Der Bitcoin Kurs befindet sich aktuell knapp 3 Wochen nach dem Halving in einer Konsolidierungsphase. Die kleine Schwäche, die Ende Mai eingesetzt hat und den BTC Preis auf bis zu 8.800 USD drückte, scheint nun wieder vorbei. Momentan notiert der Kurs wieder bei über 9.500 USD.

Doch wann beginnt nun endlich der Bullrun, den sich viele herbeisehnen und den Bitcoin Kurs wieder in Richtung des alten Allzeithochs bei 20.000 USD katapultiert? Während in den letzten Wochen schon über viele Faktoren diskutiert wurde, wollen wir in diesem Artikel unser Augenmerk auf 2 Gründe legen, die viele noch nicht auf dem Schirm haben. Viel Spaß dabei!

Google Abonnieren

Folgt der Bitcoin Kurs der Amazon Aktie?

Immer wieder wird der Crypto-Markt mit dem Neuen Markt der 2000er Jahre verglichen, bei dem neue Internetfirmen aus dem Boden schossen und einen Hype an den Märkten auslöste. Erst mit den Jahren trennte sich dabei die Spreu vom Weizen und es kristallisierten sich Firmen wie Google, Amazon und Facebook heraus.

Überraschenderweise spiegelt sich diese Ähnlichkeit nicht nur übergeordnet im Aufbau und der Entwicklung des Marktes wieder, sondern auch in den Kursverläufen. Der Twitter Account „Mr. Chief“ (@HaloCrypto) ist hier besonders aktiv gewesen und hat die Verläufe des Bitcoin Kurs und der Amazon Aktie verglichen. Was dabei herauskam, ist faszinierend: die beiden Chart Muster weisen eine sehr hohe Ähnlichkeit auf, wie das folgende Bild zeigt.

Bitcoin vs. Amazon

Wie auf dem Bild zu sehen ist der grobe Verlauf des Bitcoin Kurs mit dem der Amazon Aktien nach der Blasenbildung fast identisch. Eingekreist ist auf dem Bild die Konsolidierungsphase in der wir uns momentan befinden.

Während der weitere Verlauf des BTC Preis natürlich aktuell noch nicht feststeht, sieht man am unteren der beiden Charts gut, was mit dem Kurs der Amazon Aktie nach der vergleichbaren Konsolidierungsphase passierte: Es ging steil nach oben in Richtung neuer Allzeithochs. Bei BTC würde das einen Bitcoin Kurs von 20.000 USD bedeuten.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Zusammenhang zum chinesischen Yuan

Ein weiterer Grund für ein neues Allzeithoch im Bitcoin Kurs dieses Jahr lässt sich aus einer Entwicklung vor dem letzten Bullrun ableiten. Damals im Jahr 2015 und 2016 war die Währung Chinas, der Yuan, in einer schwachen Position gegenüber dem USD.

Auch jetzt befindet sich der Yuan wieder in einer schwachen Position im Zuge der Sanktionen die die USA gegen chinesische Firmen erteilen könnten und der Spannungen mit China aufgrund der zunehmenden Einmischung Chinas in Hong Kong. Konkret gesagt, befindet sich der Yuan auf Kurs-Tiefs, die wir seit dem Höhepunkt des Handelskrieges 2019 mit den USA nicht mehr gesehen haben.

Der im Crypto-Bereich bekannte Chris Berniske sagt dazu:

Wenn Chinas $CNY gegenüber dem USDollar weiter schwächelt, könnte es zu einer 2015 und 2016 Wiederholung kommen (siehe Abbildung unten), bei der die Stärke des BTC-Dollar mit der Schwäche des Yuan zusammenfällt.

Wie geht es weiter?

Zusammengefasst können wir also festhalten, dass diese beiden charttechnischen und fundamentalen Entwicklungen eindeutig für einen weiteren Anstieg des Bitcoin Kurs in Zukunft sprechen. Abzuwarten bleibt natürlich, ob sich die Entwicklungen der Vergangenheit tatsächlich so wiederholen werden. Dafür gibt es wie immer keine Garantie. Nichtsdestotrotz können wir uns auf eine spannende Zukunft bei BTC freuen.

Falls du dich nun auch der weltweiten Adoption anschließen und BTC kaufen wollen solltest, gleichzeitig auch deine eigene ausführliche Recherche gemacht hast, achte unbedingt auf die Auswahl der richtigen Exchange oder des richtigen Brokers. Dein Geld und deine Coins sind nämlich nur so sicher, wie der Partner, dem du dabei vertraust. Nach unseren eigenen Tests können wir dir deshalb u.a. wegen der Benutzerfreundlichkeit eToro als Anlaufstelle empfehlen. Zudem kann man hier nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen und so von jeder Marktlage profitieren. Bevor wir dir aber zu viel versprechen, klicke auf den Button und überzeuge dich einfach selbst!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.