PlanB ist im gesamten Crypto-Space für sein Stock-to-Flow Modell bekannt, welches einen Bitcoin Kurs von 100.000 und 1.000.000 USD für die nächsten Jahre vorhersagt und den BTC Preis in der Vergangenheit sehr akkurat modelliert hat. Kein Wunder also, dass sein Wort Gewicht hat und viele Menschen aufhorchen, wenn er etwas auf seinem Twitter Account postet.

Genau das hat er in den letzten Tagen wieder verstärkt getan und prognostiziert kurzerhand neue Gewinne im Bitcoin Kurs. Laut seiner Analyse müsste der Bitcoin Kurs bei 18.000 USD liegen und so liegt die Hoffnung nahe, dass der Kurs die knapp 8.000 USD große Lücke bald schließen wird. Wir fassen euch seine Meinung zum aktuellen Bitcoin Kurs zusammen.

Google Abonnieren

Bitcoin einfach ein volatiler S&P 500

2 große Themen haben in den letzten Wochen massiv die Berichterstattung im Crypto-Space beeinflusst: die Korrelation von BTC mit dem amerikanischen Aktienindex S&P 500 und der enorme Ausbau der Politik der Quantitativen Lockerung im Zuge der Coronakrise. Genau diese beiden Themen nimmt PlanB als Anlass einen Bitcoin Kurs von 18.000 USD auszurufen. Doch wieso?

Während viele in den letzten Wochen und Monaten auf eine Entkopplung von BTC mit dem S&P 500 gewartet haben, könnte diese gewisse Korrelation laut der Theorie von PlanB gar nicht so schlecht sein. Dazu konstatiert er: der S&P 500 hat in den letzten 8 Jahren ein Wachstum um den Faktor 2,6 vollzogen (von 1200 USD auf 3100 USD), während der Bitcoin Kurs sich um den Faktor 1900 (von 5 USD auf 9500 USD) vervielfältigt hat.

Übergeordnet kann man also schon von einer gewissen Korrelation sprechen. Interessant wird es, wenn man bedenkt, wie die Quantitative Lockerung der Zentralbanken weltweit die Märkte aus der Krise pumpt. Durch die Korrelation zum S&P 500 hilft das also indirekt auch dem Bitcoin Kurs. So schreibt PlanB:

Kurze Geschichte zum Thema #bitcoin – Korrelation am Aktienmarkt. S&P500 erzielte 2,6x ($1200 -> $3100), BTC 1900x ($5 -> $9500). Bitcoin sieht aus wie eine Aktie mit hohem Betawert. Billionen und Billionen von QE-Geldern der Zentralbanken, die die Aktienmärkte auf der ganzen Welt ankurbeln, scheinen auf Bitcoin zu tropfen!


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Bitcoin Kurs auf 18.000 USD?

In einem Kommentar eines anderen Posts, geht PlanB sogar noch einen Schritt weiter und schreibt ein wenig platt, dass der Verlauf des Bitcoin Kurs ein wenig aussehe, wie eine Position auf den S&P 500 mit einem Hebel von 416x und einem Stop Loss bei -99%. Diese Aussage vernachlässigt natürlich bewusstermaßen alle fundamentalen Eigenschaften, die BTC zu einem besonderen und einzigartigen Asset machen.

Aufgrund der Korrelation zum S&P 500, sieht PlanB einen möglichen Bitcoin Kurs von 18.000 USD oder einen Einbruch des S&P 500, damit das Gleichgewicht der kointegrierten Korrelation wiederhergestellt ist. Aus seiner folgenden Aussage wird allerdings nicht deutlich, ob er den BTC Preis aktuell schon bei 18.000 USD sieht oder erst für einen bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft.

Aktuelles S&P-Niveau impliziert BTC $18K (oder S&P fällt)

Während die FED erst vor wenigen Tagen verkündet hat ihr Notfallprogramm zum Aufkauf von Unternehmensanleihen zu erweitern, ist kein Ende der Politik der Quantitativen Lockerung in Sicht. Gut ist das laut PlanB langfristig also auch für den Bitcoin Kurs.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen Zum Vergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.