Nachdem der Bitcoin Kurs erst vergangene Nacht kurzfristig auf 40.500 USD steigen konnte, sorgte das Dementi von Amazon für einen rapiden Kursrückgang bei der wertvollsten Kryptowährung. Nun testet der Bitcoin die 40.000er-Grenze erneut.

Der Bitcoin präsentiert sich wieder so, wie ihn die meisten Leute kennen. Nach zwei Monaten der Seitwärtsbewegung geht es nun wieder rauf und runter. Nachdem der Bitcoin auf unter 37.000 USD gefallen war, bewegte sich BTC über den gesamten Tag zwischen 37.000 USD und 38.000 USD. Über Nacht wurde die Grenze von 40.000 USD nun wieder kurzfristig durchbrochen. In den letzten sieben Tagen konnte der Bitcoin rund 34 Prozent an Wert zulegen.

Als Auslöser für die starken Kursbewegungen in der Nacht kann der asiatische Markt herangezogen werden. Nachdem die Bestände auf den Krypto-Börsen bereits in den letzten Wochen stark zurückgegangen waren, befeuerten die Aussagen von Elon Musk auf der „The B-Word“-Konferenz den Markt erneut. Anschließend kamen Gerüchte über die Bitcoin-Akzeptanz von Amazon hinzu.

Zwar dementierte Amazon die Einführung des Bitcoins als Zahlungsmittel, dennoch bestätigte man, dass man sich mit Kryptowährungen durchaus beschäftigt. Zudem ist Amazon auf der Suche nach neuen Mitarbeitern mit Blockchain-Erfahrung.

Was sagen die Analysten zum Bitcoin Kurs?

In den letzten Wochen sagten viele bekannte Gesichter wie beispielsweise Robert Kiyosaki eine Bitcoin Kurs Prognose an, die einen zumindest kurzfristigen Kursrückgang beinhaltete. Kiyosaki ging einen Schritt weiter und sprach vom „größten Crash aller Zeiten“ – mit der Kernaussage, dass man unbedingt noch mehr Bitcoin kaufen solle.

Mittel- und langfristig hielten die meisten Experten einen deutlichen Kurszuwachs für wahrscheinlich. Wichtig hierfür sei allerdings das nachhaltige Durchbrechen der 40.000 USD-Marke wichtig. Die Kursbewegungen in den letzten Tagen machten zudem viele Anleger euphorisch. Zudem steigt auch die Anzahl von neuen Nutzern im Bitcoin Netzwerk weiter an.

Bei Redaktionsschluss notierte der Bitcoin bei 39.900 USD. Seit Mitternacht stellt dies einen Anstieg von 4,4 Prozent dar. Über weitere Kursbewegungen halten wir Euch auf dem Laufenden.

Möchtest Du Dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst Du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst Du hier nicht nur auf steigende, sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz. [Bild: Shutterstock] [Bild: Shutterstock]