Willkommen zu meiner aktuellen Bitcoin Kurs Analyse! In den letzten 3 Tagen ist der Bitcoin Preis um rund 11 Prozent gestiegen und man könnte fast glauben, dass langsam wieder etwas Bewegung in den Markt kommt. Grüne Zahlen zieren den Kryptomarkt und unweigerlich schleicht sich langsam dieses bullishe Gefühl wieder ein: Ist der BTC Kurs gerade dabei, den lang prophezeiten Kursanstieg anzutreten, der in vieler Munde war? Immerhin steht auch das Bitcoin Halving kurz vor der Tür. Löst es allen Erwartungen zum Trotz doch noch den Bullrun aus?

Genau diesen Fragen möchte ich in dieser Bitcoin Kurs Analyse auf den Grund gehen. Wir werden uns den Bitcoin Chart ansehen und analysieren, welche Informationen wir daraus ziehen können und wie wir uns in dieser Lage am Besten verhalten sollten. Zudem werde ich verraten, warum es noch etwas zu früh sein könnte, jetzt blind in Bitcoin einzusteigen. Es wird also in jedem Fall spannend und dran bleiben lohnt sich wie immer. Ich wünsche dir viel Spaß!

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

Bitcoin Kurs bildet Rising Wedge

Dem ersten Aspekt, den ich mich in dieser Bitcoin Kurs Analyse widmen möchte, ist der Bitcoin Chart. Ein Blick auf diesen verrät uns nämlich, dass der BTC Kurs aktuell ein Rising Wedge gebildet hat und kurz vor der Vollendung der Formation steht.

Das Rising Wedge (dt. steigender Keil) ist ein rückläufiges Muster, das am unteren Ende breit beginnt und sich bei steigenden Preisen und einer Verengung der Handelsspanne zusammenzieht. Dieses Muster ist auf dem folgenden Bitcoin Chart gut zu erkennen.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis

Der vorhergehende Trend ist bei einem Rising Wedge egal. In der Theorie handelt sich immer um ein bearishes Muster. Der Bitcoin Kurs springt zwischen zwei ansteigenden und konvergierenden Trendlinien hin und her. Er sollte die beiden Trendlinien insgesamt mindestens fünf Mal berühren, um ein gültiges Muster darzustellen. Dies ist hier der Fall.

Wie handelt man ein Rising Wedge?

Wie bereits geschrieben, handelt es sich bei dem Rising Wedge in der Theorie um ein bearishes Muster. Das bedeutet, dass wir in den nächsten Tagen mit einem Ausbruch nach unten rechnen müssen. Das Preisziel für den Bitcoin Kurs läge in diesem Fall bei rund 4.400$.

Dieses Preisziel deckt sich sehr akkurat mit dem unteren Rand des Yope Channels, der zum Zeitpunkt des dritten Bitcoin Halvings im Mai bei knapp unter 4.300$ liegen wird.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis

In der Vergangenheit ist der Bitcoin Kurs zum Zeitpunkt des Halvings immer wieder zu der unteren Trendlinie des Kanals zurückgekehrt, um anschließend seinen mittelfristigen Aufwärtstrend anzutreten und ein neues ATH zu schreiben. Daher bin ich persönlich, selbst im Falle eines weiteren kurzfristigen Preisabsturzes, nach wie vor bullish was die mittelfristige Performance des Bitcoin Kurses in den nächsten 12-18 Monate angeht. Einige meiner Gründe dafür habe ich in diesem Artikel dargelegt.

Dieses Szenario zusammen mit dem aktuellen Rising Wedge sieht also stimmig aus, allerdings erweist sich das Rising Wedge in der Praxis als nicht so zuverlässig, wie es die Theorie verspricht. Tatsächlich kann sich das Rising Wedge in beide Richtungen auflösen und nur in 60 Prozent der Fälle, kommt es zu einer Auflösung nach unten. Daher solltest du unbedingt darauf warten, dass der Bitcoin Kurs außerhalb der Trendlinien schließt, damit das Muster als bestätigt gelten kann.

Möchtest du dich rechtzeitig am Markt positionieren?

Bist du noch auf der Suche nach einer Handelsplattform? Wir wollen dir gerne dabei helfen, die richtige Anlaufstelle für einen sicheren Handel mit Bitcoin zu finden. Solltest du dich also noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker befinden, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist,

dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Hier profitierst du von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Wenn du überzeugt bist, dann handle jetzt!

Bitcoin handelnAlle Kryptowährungen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]