Gute Neuigkeiten für alle User des Brave-Browsers. Denn weitere Wallet-Features wurden am gestrigen Donnerstag zum Brave Browser hinzugefügt. Das Upgrade betrifft zunächst nur Brave Nightly – die offizielle Test- und Development-Version von Brave. Den Namen erhält Brave Nightly dadurch, dass jede Nacht Updates stattfinden. Die Version ist jedoch nicht die Produktionsversion, sodass diese nicht für den alltäglichen Gebrauch empfohlen wird.

Brave Nightly unterstützt jetzt Trezor und Ledger Wallets

Wie ich bereits in der Einleitung erwähnt habe, leitet sich der Name von Brave Nightly dadurch ab, als dass jede Nacht neue Releases/Updates am Browser durchgeführt werden. Im letzten Update war die Überraschung dementsprechend groß, als plötzlich zu sehen war, dass Brave Nightly jetzt auch Wallets wie Trezor, Ledger und insbesondere eigene, native Ethereum-Wallets unterstützt. Die Nachricht wurde auf Reddit, genauer gesagt im offiziellen Brave Subreddit r/BATProjekt, veröffentlicht.

brave-browser-trezor-ledger


Wenn du auf der Suche nach einer seriösen Anlaufstelle bist, um mit echten Kryptowährungen zu handeln, dann schau dir unseren Binance Test 2019 an! In diesem Artikel haben wir alle Funktionen und Vorteile von der Krypto-Börse genauer analysiert und bewertet. Dabei hat Binance in unserem Börsen-Vergleich den ersten Platz erreicht. Teste die bekannteste Krypto-Börse noch heute!


Brave Browser hat das Ziel, Marketing und Werbung neu zu definieren

Wir erinnern uns an die große Besonderheit von Brave – das dreiteilige Marketingsystem belohnt Inhaltsersteller (=content provider), Werbetreibende und Zuschauer mit seinem eigenen BAT Token. Nun ist es bisher so, dass der BAT Token auf der Browser-internen Wallet gehalten wurde.

Das Update ermöglicht nun die Verwendung anderer Kryptowährungs-Wallets, insbesondere MetaMask, mit Brave’s BAT. Bevor jedoch Transaktionen getätigt werden können, muss zunächst ein vollständiger KYC-Prozess durchlaufen werden – dies geschieht über Uphold, ein Wallet-Anbieter mit dem Brave zusammenarbeitet.

Der aktuelle Schritt ist insofern besonders erfreulich, als dass mangelnde Unterstützung für andere Ethereum Wallets wie MetaMask oder MyEtherWallet seit der Einführung des Token ein häufiger „Beschwerdepunkt“ der Brave Community war. Dieser „Engpass“ an Wallet-Anbietern wurde jedoch von Brave selbst entworfen. Denn Brave entschied sich anfangs bewusst für die einzige Lösung über Uphold – die Idee dahinter war, die Benutzung und den eigentlichen Anwendungszweck von BAT zu boosten.

Eine der größten Herausforderungen für Brave liegt in der Einhaltung regulatorischer Vorschriften

Brave-CEO Brendan Eich sagte in einem Interview, dass die Erfüllung aller Anforderungen für den KYC-Prozess aufgrund von regulatorischen Bedenken nach wie vor oberste Priorität haben.

[Brave] kann nicht zulassen, dass Betrugs-Bots mit Ledgern oder Trezors uns in die Irre führen. Wir müssen vermeiden, ins Gefängnis zu gehen, wenn ein vom Office of Foreign Asset gelisteter Übeltäter auf diese Weise BAT aus dem Verkehr ziehen würde. BAT ist über Uphold konform, und ich werde diese Entscheidung verteidigen, indem ich unsere Wachstumszahlen, Verlage und Nutzer nenne.

Für das Hinzufügen der neuen Wallets, nennt Eich jedoch gute Gründe. So es gehe natürlich nicht darum, regulatorische Anforderungen zu „untergraben“. Vielmehr sei er sich der Tatsache bewusst, dass mit der Integration neuer Wallets auch die Verwendung und Akzeptanz des Browsers steige.

So sagte er konkret:

Wir haben keine Illusionen, dass viele Kryptowährungen für die meisten Anwender nichts sind – die sind teilweise unbrauchbar und viel zu technisch. Wir wollen, dass die Benutzer, die es nutzen können, Krypto-Wallets in Brave integriert haben. Diese Benutzer können mit uns zusammenarbeiten und Websites und Kanäle, Hardware-Wallet-Anbieter, Proxied Fullnode-Services und sogar ihre bevorzugten Blockchain auf Kernprotokoll- und Implementierungsebene nutzen. Wir mögen „Lead-User“ und bieten ihnen zusätzliche Optionen.

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie ist deine Meinung zum Brave Browser? Benutzt du ihn vielleicht selbst und welche Verbesserungen würdest du dir für die Zukunft wünschen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]
QUELLEreddit.com
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here