Aktuell sind alle Augen auf Bitcoin gerichtet. Doch ihr erinnert euch sicherlich auch noch an die sogenannte Altcoin Season, die schon seit mehreren Monaten, wenn nicht sogar Jahren überfällig ist. Gibt es aktuell eine reale Chance, dass sich der Markt soweit beruhigt und Altcoins auf ein erhöhtes Interesse stoßen? Oder wird Bitcoin weiterhin den Ton angeben?

Google Abonnieren

Bitcoin Dominanz hält Altcoins in Schacht

Diese Fragen stellen sich Investoren teilweise täglich. Natürlich ist die Verlockung bei Altcoins höher als bei Bitcoin. Fast jeder Anfänger ist im ersten Moment überladen von den ganzen Informationen und den fachspezifischen Begriffen. Man lässt sich in seiner Unwissenheit recht schnell zu einem Coin/Token verleiten, welcher eigentlich nur ein gutes Marketing verfolgt und keinerlei Potential hat langfristig zu bestehen.

Altcoins weisen ein viel höheres Risiko auf als Bitcoin. Dabei geht es nicht nur um den Track Record, also wie lange das jeweilige Projekt bereits funktionsfähig ist und dem Markt zur Verfügung steht, sondern dass schlichtweg alle Altcoins vom Bitcoin Kurs abhängen. Das liegt vor allem an der Marktdominanz von BTC, die aktuell bei 65,2% laut CoinMarketCap steht. Wenn wir hier die Stablecoins und die ganzen kleinen Altcoins, die nichtmals ein Handelsvolumen von 1.000 USD am Tag erreichen, rausrechnen, dann liegt die Bitcoin Dominanz auf über 80%.

Die Volatilität von Bitcoin äußert sich noch extremer auf die Altcoins aus. Erstens durch die Abhängigkeit vom König der Kryptowährungen und zweitens aufgrund der unzureichenden Liquidität. Dadurch lassen sich Kurse in beide Richtungen mit verhältnismäßig wenig Kapital bewegen. Zudem wird in den meisten Fällen der Preis von Altcoins in BTC berechnet und auch gehandelt. Es geht vielen in erster Linie darum kurz- bis mittelfristige Gewinne aus dem Handel mit Altcoins zu erzielen, um am Ende mehr Bitcoin zu haben als vorher.

Wie kam es zu der Altcoin Season in 2017/2018?

Doch 2017 und 2018 haben wir gesehen, dass auch Altcoins starke Gewinne erzielen können. Seit diesem Zeitpunkt sind die Investoren angefixt und warten nur auf die nächste Möglichkeit, um schnelle Gewinne mit Altcoins einzufahren. Die sogenannte Altcoin Season lässt seit dem auf sich warten. Zwar gab es mal ein paar Wochen, wo Altcoins relativ gut performed haben aber alles immer nur sehr kurzfristig. Werden wir sowas wie 17/18 noch mal erleben?

Diese Frage lässt sich natürlich nicht genau beantworten, denn es ist ein Blick in die Zukunft. Doch wenn wir uns die Faktoren anschauen, die zu dem Altcoin Run in 17/18 geführt habe, dann können wir relativ gute Annahmen erstellen, um eine mögliche Wahrscheinlichkeit für den nächsten Run zu bestimmten.

In 2017 sind sehr viele neue Investoren in den Crypto Space gekommen. Es waren Wellen von Investoren, die immer größer wurden. Ein Ende war kaum in Sicht. Das Geld lag auf den Strassen und keiner wollte seine Chance verpassen schnell Geld zu verdienen. Zu dieser Zeit sind eigentlich ohne Ausnahme alle Altcoins gestiegen. Der Grund dafür ist ganz einfach – Unwissenheit. Man ist am Anfang extrem überladen von Informationen und kann diese gar nicht genau zuordnen. Man sieht plötzlich in allen Potential. Das liegt nicht nur an den anderen Unwissenden, die einem Investment-Tipps geben, sondern auch an den starken Marketing Abteilungen der verschiedenen Altcoins.


Digital Exchange Börse StuttgartDu willst Bitcoin kaufen und suchst maximale Sicherheit „Made in Germany“?

Dann ist der regulierte Digital Exchange der Börse Stuttgart die richtige Wahl für dich. Neben günstigen und transparenten Gebühren, kostenlosen Ein- und Auszahlungen von EUR & BTC, findest du hier auch eine intuitive Bedienung. Melde dich noch heute kostenlos an und überzeuge dich selbst!  Jetzt anmelden!


Altcoin Season ungewiss – BTC der „sichere“ Hafen

Um es mal kurz zu machen. Ich persönlich erwarte keine echte Altcoins Season bevor nicht ähnlich viele Investoren wie 2017 in den Crypto Space kommen und es einen weiteren Hype gibt und/oder wenn der Bitcoin Kurs ein neues Allzeithoch erreicht. Zudem empfehle ich niemanden sich an den Allzeithochs der verschiedenen Altcoins zu klammern. Die meisten werden diese Hochs nie wieder sehen. In der nächsten Altcoin Season, falls sie jemals kommen sollte, werden wohl andere Projekte performen als noch in 2017.

Wer also im Crypto Space auf etwas nachhaltiges und beständiges setzen will, ohne sich über korrupte CEOs und Probleme bei der Technischen Entwicklung Sorgen machen zu müssen, der ist mit Bitcoin bestens bedient. Es ist das „sicherste“ Asset innerhalb des Kryptomarktes. Diversifikation funktioniert innerhalb des Kryptomarktes nicht. Durch Altcoins im Portfolio erhöht man nur sein Risiko, da eine starke Abhängigkeit von Bitcoin besteht.

Ich rate jedem der neu in den Space kommt, sich erstmal mit Bitcoin zu beschäftigen. Versteht die Idee, die grundlegende Technologie und den Mehrwert dieser genialen Erfindung. Erst dann macht es Sinn sich mit anderen Projekten zu beschäftigen. Dadurch geht man nicht nur durch die harte Schule, sondern man kann auch verschiedene Altcoins Projekte besser einordnen. Nutzt die aktuelle Isolation, um euch selbst zu weiterzubilden und eure eigenen Gedanken zu machen. Das kann euch am Ende sicherlich keiner mehr nehmen.

Wird es dieses Jahr noch zu einer Altcoin Season kommen?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]