Im Bereich Decentralized Finance (DeFi) gilt Uniswap als die Plattform schlechthin. Dabei hat die Plattform längst Dimensionen erreicht, die mit zentralen Börsen vergleichbar sind. Ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Plattform sowie Benutzer von DeFi-Anwendungen ist die jetzige Integration bei TradingView.

Schauen wir uns gemeinsam an, welche Vorteile sich durch die Uniswap Integration bei TradingView ergeben und welche Funktionen bereitgestellt werden.

Uniswap Handelspaare auf TradingView

Fassen wir die wichtigste Information kurz zusammen: Trader und Investoren, die mit Uniswap arbeiten, könnten nun ihre bevorzugten Handelspaare über TradingView darstellen.

Die Funktionsweise ist ganz einfach: Es genügt lediglich das Keyword „Uniswap:“ einzugeben, um auf die Top 100 Handelspaare der dezentralen Börse zugreifen zu können.

Wie du anhand des nachfolgenden Tweets sehen kannst, kündigte TradingView die Integration vor zwei Tagen via Twitter an.

Uniswap schafft es mit der Integration in TradingView einen weiteren wichtigen Meilenstein zu erreichen. Der Erfolg und Aufstieg der Plattform wird insbesondere deutlich, wenn man sich die kurze Existenz des Projekts vor Augen führt.

Noch konkreter wird es, wenn man sich die Tweetreihe von Uniswap anschaut. Dabei highlightete das Team ihre wichtigsten Erfolge in den letzten Wochen.

Da wären neben den 100.000 Followen auf Twitter, die 200.000 UNI Claimer und 88.000 UNI Holder. Auch die über 1000 Tradingpaare sind erwähnenswert, genauso wie der große Anteil am Ethereum Volumen.

Mit viel Pathos dankte das Team dann auch all den Nutzern, die dieses Wachstum erst ermöglicht haben:

Wir sind der Uniswap Community so dankbar und gespannt das Projekt weiterhin wachsen zu sehen.

UniSwap (UNI): Performance im Blick

Wie schaut es nun aber mit dem zugehörigen UNI-Token aus? – Die nüchternen Zahlen zur Performance von UNI lesen sich wie folgt:

UniSwap (UNI) belegt mit einem Kurswert von 3.05$ aktuell Platz 35 auf Coinmarketcap. Damit erreicht das Projekt einen guten Platz in Anbetracht der Tatsache, dass der UNI-Launch erst am 17. September erfolgte.

Trotz der kurzen Handelszeit konnten wir bereits eine hohe Volatilität beobachten. So notiert UNI nämlich aktuell rund 65% unter seinem Allzeithoch von gut 8.40 USD.

Fest steht, dass das Projekt in der kurzen Zeit viele wichtige Meilensteine erreichen konnte und eine fundamentale Basis geschaffen hat. Wir werden gespannt auf die weitere Entwicklung von UNI blicken.

Wie ist deine Meinung zu Decentralized Finance und UniSwap? – Kann die Plattform weiter wachsen oder wurde ihr Zenit bereits erreicht?

[Bildquelle: Shutterstock.com]
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.