Der Kryptomarkt boomt, und ein einziger Tweet von Tesla-CEO Elon Musk hat dazu beigetragen, dass Kryptowährungen „auf den Mond“ steigen. Dieser Ausdruck wird verwendet, wenn die Preise für digitale Währungen in die Höhe schießen.

Elon Musk hat die Macht eines einzigen Tweets bewiesen.

Er postete ein Textkunst-Bild seines japanischen Hundes, Shiba Inu, mit einem Raketenschiff. In der Welt der Kryptowährungen steht das Raketenschiff für „zum Mond“. Zehn Minuten nach diesem Tweet stieg der Preis von Shiba Inu um 14 %.

Das ist der zweite Tweet von Musk in diesem Monat, der einer Rallye in Shiba Inu oder dem SHIB-Token vorausging.

Der Gründer von Shiba Inu Coin

Shiba wurde letztes Jahr von einer anonymen Person namens Roshi gegründet. Der Coin begann als ein Witz, inspiriert durch das Doge-Meme.

Shiba erlebte seinen ersten signifikanten Preisanstieg im Mai dieses Jahres, als er den Preis von 0,000037 US-Dollar erreichte. Danach stürzte er wieder ab.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Auch Bitcoin befindet sich im Aufschwung.

Am 19. Oktober war Bitcoin in der Nähe der Marke von 64.000 US-Dollar. Der höchste Preis wurde im April mit 64.683 US-Dollar erreicht.

Das Jahr 2021 war ein schwieriges Jahr für Bitcoin, da die Preise im Mai fielen. Zuvor hatte Elon Musk angekündigt hatte, dass sein Unternehmen Telsa keine Bitcoin-Zahlungen mehr akzeptieren würde. Er begründete diesen Schritt mit Umweltbedenken, wie zum Beispiel der Verwendung fossiler Brennstoffe für das Bitcoin-Mining und Transaktionen in der Blockchain.

Das harte Durchgreifen gegen digitale Währungen in China hatte ebenfalls erhebliche Auswirkungen auf den Kryptomarkt.

In dieser Woche lösten jedoch Berichte, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) plant, börsengehandelte Bitcoin Futures-Fonds zuzulassen, einen regelrechten Krypto-Boom aus.

Laut Bloomberg genehmigt die SEC heute den Verkauf des ersten Bitcoin Futures-ETF an der US-Börse.

Forbes berichtete, dass Krypto-Investoren eine robuste Rallye vor Ende des Jahres erwarten.

Nick Spanos vom Bitcoin Center NYC erklärte, dass Ethereum, Bitcoin und der Kryptomarkt insgesamt ein lächerlich starkes viertes Quartal haben könnten. Er sagte auch voraus, dass der Markt bis 2022 seinen Allzeithoch erreichen wird.

Die Anleger verfolgen aufmerksam die Tweets von Elon Musk. In dieser Woche ist sein Vermögen gestiegen, und er ist jetzt der reichste Mensch der Welt mit einem geschätzten Vermögen von 230 Milliarden US-Dollar. Er ist eine bedeutende Person im Kryptobereich und unterstützte vor einigen Jahren den Einstieg von Dogecoin in den Mainstream, was ihm den Titel „The DogeFather“ einbrachte.