Vor dem Hintergrund der stark schwankenden Bitcoin-Preise waren die Aktienkurse der Mining-Firma Marathon Digital Holdings (MARA) ebenso volatil. Sollte man trotzdem MARA-Aktien kaufen? Um diese Frage zu beantworten, sind ein paar mehr Details erforderlich.

Marathon schürft Kryptowährungen und konzentriert sich auf die Erzeugung digitaler Vermögenswerte im Blockchain-Ökosystem. Das Unternehmen erhält seine Vergütung für das Mining in Bitcoin. Anschließend werden diese Token verkauft, um Einnahmen zu erzielen. Der Betrieb von Marathon Digital wird auch durch Finanzierungen finanziert.

MARAs Mining-Leistung wächst

Im August dieses Jahres produzierte MARA 469,6 neu geprägte Bitcoins. Damit erhöhte das Unternehmen den Gesamtbestand an Bitcoin auf fast 6.700. Der entsprechende Marktwert liegt bei 316,4 Millionen $. Die Gesamtliquidität betrug rund 387,3 Mio. $, während der Kassenbestand 70,9 Mio. $ betrug.

Riot Blockchain (RIOT), ein konkurrierender Miner, produzierte im gesamten ersten Quartal nur 491 Bitcoin. Seine Bruttomarge beträgt 67,6 %, was es zu einem der profitabelsten Mining-Unternehmen der Branche macht. Die Bruttogewinnmarge von Marathon Digital hingegen lag im ersten Quartal bei -498,9 %.

Die Wall Street ist scharf auf die Aktie

Nachdem bekannt wurde, dass der größte Vermögensverwalter der Welt BlackRock im Juni einen Anteil von 6,7 % an dem Unternehmen erworben hatte, stieg die Aktie um 6,5 %.

In den nächsten Monaten plant Marathon Digital, die Zahl der Maschineninstallationen zu erhöhen. Bis Ende 2021 rechnet das Unternehmen mit der Auslieferung von 75.000 Miner-Computern und weiteren 15.200 zu Beginn des Jahres 2022. Bis zum Ende vom ersten Qartal 2022 rechnet Marathon Digital mit insgesamt 103.120 Minern. Mit dieser Kapazität kann das Unternehmen rund 60 Bitcoin pro Tag schürfen.

Es ist nur logisch, dass die MARA-Aktie mit dem Bitcoin-Preis steigt und fällt. Die Aktie erreichte am 6. April einen Höchststand von 57,75 $. Etwa zur gleichen Zeit kauften viele Anleger in außergewöhnlich großen Mengen Bitcoin. Nur wenige Monate zuvor handelte man die Aktie bei 10 $. Ende Juli stieg ihr Wert um 15 %, als Bitcoin wieder die Marke von 39.000 $ überschritt. Laut der Chartanalyse von MarketSmith wird die MARA-Aktie oberhalb ihrer 50-Tage-Linie gehandelt.

Die Maßnahmen der Biden-Regierung scheinen nicht zu helfen. Die Aktie sank, nachdem die US-Regierung am 15. Juli bekannt gab, dass sie eine Task Force gebildet hat, um die Verwendung von Kryptowährung bei Ransomware-Angriffen einzuschränken. Ihre Bemühungen werden darauf abzielen, Gelder, die als Lösegeld an Hacker gezahlt werden, zurückzuverfolgen.

Marathon Digital hat ein zusammengesetztes Rating von 71. Seine Bewertung von A- in Accumulation/Distribution signalisiert starke Käufe durch institutionelle Anleger.

Avatar
Autor
Daniela ist Autorin bei Cryptomonday und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptomarkt und in der Blockchain-Industrie. Sie schreibt schon seit mehr als 15 Jahren über Kryptowährungen und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Ghostwriterin gearbeitet.