Wird heute am 18. August 2019 Satoshi Nakamoto wirklich seine wahre Identität enthüllen? Eine Frage, die so lächerlich scheint wie die Pressemitteilung der Satoshi Nakamoto Renaissance Holdings, die genau das behauptet. Ich habe mir wirklich 3 mal überlegt, diesen Artikel überhaupt zu schreiben, denn diese Bühne möchte ich diesem Marketing Stunt ungern geben. Daher habe ich auf weitere Nennungen verzichtet und mich auf das wesentliche konzentriert.

Denn was wirklich berichtenswert an der Geschichte ist, sind die Reaktionen auf Twitter und aus der Crypto-Community. Denn diese reagiert mit Witz und Coolness auf die angebliche Enthüllung. Es ist nicht das erste Mal, dass jemand versucht zu behaupten, er sei Satoshi Nakamoto, und es wird wohl auch nicht das letzte Mal bleiben. Ob er es nun wirklich ist oder nicht, werden wir in den nächsten Tagen wissen. Eine interessante und gerissene Kampagne ist es in jedem Fall, denn die Aufmerksamkeit ist da. Es lohnt sich also tatsächlich, noch ein wenig weiterzulesen. In jedem Fall lohnt sich ein Blick auf unseren aktuellen Wochenrückblick:

Übersicht von Kursen von Bitcoin, Ripple Litecoin und EthereumBitcoin Kurs Prognosen, Ripple (XRP) Analyse, IOTA News, Bitcoin Adoption, Bitcoin als digitales Gold, BTC Kaufsignale und vieles mehr haben wir in unserem Wochenrückblick für dich in Schrift und Video zusammengefasst!

Wird Satoshi Nakamoto heute seine Identität enthüllen? – Nicht klicken!

Heute soll es endlich soweit sein, Satoshi Nakamoto will angeblich über einen eigenen Pressesprecher seine Identität enthüllen und das auf einer eigenen Website, die zum Eintritt eure E-Mail Adresse verlangt. Klingt komisch, ist auch so. Wir werden deshalb diese Website nicht verlinken und empfehlen auch niemandem, diese Website aufzusuchen oder anzuklicken! Nicht weil dort Gefahr besteht, sondern weil die Botschaft offensichtlich ist. Da will jemand fleißig E-Mails sammeln, wofür auch immer.

In einer Pressemitteilung hat die besagte Firma behauptet, dass sie heute am 18. August einen ersten Teil der Veröffentlichung von Satoshi Nakamoto bekanntgeben will. Sie nennen es „My Reveal“. In dieser Enthüllung sollen die vielen ungelösten Fragen rund um den Erfinder von Bitcoin beantwortet werden:

  • Aus welchem Land kommt Satoshi Nakamoto?
  • Wie ist sein wirklicher Name?
  • Wir alt ist er?
  • Was ist Satoshis beruflicher Hintergrund?
  • Hat er alleine gearbeitet?
  • Warum hat er seine 980.000 BTC niemals bewegt?

Die Antwort auf all diese Fragen werden wir sicher nie erhalten. Wer glaubt, die besagte Firma könnte dies enthüllen, liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch. Die ganze Farce soll sich ab heute über 3 Tage und 3 Teile hinziehen. Wir werden für euch berichten, wenn ihr das wollt.

Wer steht hinter der angeblichen Enthüllung von Satoshi Nakamoto?

Wie viele andere fragt ihr euch jetzt sicher, warum ich so skeptisch bin und wer eigentlich hinter der vermeintlichen Enthüllung steckt. Die Antwort hat uns Coin Street News geliefert, denn hinter der Kampagne steht eine PR-Firma und eine Website mit der entsprechenden Ankündigung. Man muss seine E-Mail angeben. Das könnt ihr euch aber schenken, denn dahinter befindet sich nichts und es reicht, bei uns darüber zu lesen. Klickt die Seite wirklich nicht an, wir enthüllen alles für euch!

 

Über die Satoshi Nakamoto Enthüllung Firma (werde versuchen die Firma nicht zu erwähnen) ist wenig bis gar nichts bekannt. Auf der Pressemitteilung steht in der Beschreibung:

„Satoshi Nakamoto (bla bla Firma) ist in der Lage, überlegene Blockchain-Technologien anzubieten, um das Leben der Menschen zu verändern.“

Es deutet also alles darauf hin, als versuche hier eine Firma diese Show zu nutzen, bekannt zu werden und ihre Produkte anzubieten. Zugegebenermaßen eine einfache wie wirksame Kampagne, denn wir schreiben darüber.


Du möchtest gerne Bitcoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Manche glauben, es könne sich mal wieder um Craig Wright handeln, der ja gerade vor Gericht um den Beweis kämpft, dass er Satoshi Nakamoto sei. Ein Beweis, der nach wie vor ausbleibt und den es wohl auch niemals geben wird. Aber widmen wir uns im folgenden den Twitter Reaktionen.

 

Crypto-Community reagiert auf Satoshi Enthüllung mit Spott, Entsetzen und Ungläubigkeit

Charlie Lee fasst die vermeintliche Enthüllungen und auch alle anderen Satoshi Nakamoto Enthüllungen sehr treffend zusammen:

Satoshi Nakamoto würde niemals eine Website und PR-Agentur für seine Enthüllung wählen und vermutlich auch keine große Bühne. Er würde eine Message auf der Bitcoin Blockchain mit dem Genesis Key verifizieren, denn alles andere ist höchstwahrscheinlich Betrug.

Der Twitter User ShitcoinGraveyard hat sogar eine Video Aufnahme, die Nakamotos wahre Identität beweist:

Ich erspare euch aber lieber die anderen teils aggressiven Kommentare. Es zeigt sich allgemeines Entsetzen und viele Aufrufe, warum es Craig Wright nicht sein kann. Genau das, was Charlie Lee oben gut zusammengefasst hat.

Was uns diese vermeintliche Satoshi Nakamoto Enthüllung wiedermal beweist, ist die Magie rund um Bitcoin und dessen Entstehen sowie dessen Erfinder. Es ist und bleibt ein Mysterium und macht das Bitcoin Netzwerk und auch das Projekt insgesamt zu einer einmaligen Sache. Denn es hat keine zentrale Instanz, die es kontrolliert, also niemanden, der an der Spitze des Projekts steht und Einfluss ausübt. Ein Community Projekt nach bestem Beispiel und auch der einzige Weg, wahre Dezentralisierung zu erreichen. Wir berichten für euch und wünschen einen entspannten Sonntag!

Du möchtest mit uns über Satoshi Nakamoto rätseln oder mehr Grundlagen zu Bitcoin & Co erfahren? Dann komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

Wir haben auch jede Menge Videos, Insights und Updates für dich in unserem YouTube Kanal. Zum Beispiel unseren neuesten Wochenrückblick:

KW 33: Bitcoin Kurs auf 250.000 USD? | Langzeitwette Bitcoin | Altcoin Season | Stablecoins

[Bildquelle: Shutterstock]