Von dem südkoreanischen Wallet-Betreiber PlusToken hat wohl mittlerweile nicht nur die gesamte Crypto Community gehört, sondern auch jeder andere, der in den bekannten Social Media Kanälen unterwegs ist. Nun kursiert das Gerücht, dass die Betreiber von PlusToken mit insgesamt 3 Milliarden USD verschwunden sind. Wenn das der Wahrheit entsprechen sollte, dann handelt es sich um einen der schlimmsten Betrugsfälle weltweit. Viele Betroffene kommen aus Deutschland und Österreich.

Wir haben hierzu einen neuen Talk gemacht und über das Thema PlusToken und andere Scams nochmal aufgeklärt:

Führt PlusToken einen Exit Scam durch? – Es geht um fast 3 Milliarden USD

PlusToken betrügt Menschen auf der ganzen Welt

PlusToken hat mit einer Armee von Vertrieblern über viele Monate hinweg aggressiv Werbung in verschiedenen Social Media Kanälen auf der ganzen Welt getrieben. Dabei wurden Renditen in Höhe von 8-16% monatlich versprochen. Es reichte grundsätzlich aus, die PlusToken Wallet herunterzuladen und seine Funds dort liegen zu lassen. Angeblich alles dezentral und absolut gefahrlos.

Seit dem 27 Juni werden die Stimmen der PlusToken Wallet User immer lauter. Anscheinend ist die Abhebung der hinterlegten Kryptowährungen nicht mehr möglich. Der südkoreanische Betreiber versucht über alle seine Social Media Kanäle die User zu beruhigen, indem er erklärt, dass es sich lediglich um einen vorübergehenden technischen Fehler handelt und das Problem bald behoben wird.

PlusToken ist ein klassisches Ponzi-Scheme

Die meisten User rechnen mit dem schlimmsten. Unabhängig von der aktuellen Abhebungs-Problematik, ist die PlusToken Wallet ein klassisches Ponzi Scheme wie es im Buche steht. Eine Garantie auf Renditen in Höhe von 8-16% konnte der Betreiber nie im Detail erklären. Es wurde lediglich gesagt, dass ein Trading-Bot im Hintergrund die unrealistisch hohen Renditen durch Kursschwankungen erwirtschaftet.

Einen Beweis blieb PlusToken bis zum Ende schuldig. Man kann hier stark davon ausgehen, dass das System nur so lange funktioniert, wie neue und alte User weiterhin Geld einzahlen. Ähnlich wie das bekannte Schneeballsystem Bitconnect. Wir halten euch hier weiterhin auf dem Laufenden, doch es sieht aktuell alles nach einem Exit-Scam aus.

PlusToken, OneCoin und CloudToken sind nicht die einzigen Scam-Projekte

Jeden Tag entstehen neue Betrugsmaschen, die Menschen mit unglaublich guten Renditen in die Falle locken. Ob OneCoin oder CloudToken, es gibt kein automatisiertes System da draußen, welches euch so hohe Renditen garantieren kann. Wenn es zu schön klingt, ist es in den meisten Fällen Betrug. Werft den Gedanken über Board, dass ihr einer von den wenigen seid, die diesen „Trick“ herausgefunden haben. Wenn ihr Zweifel habt, dann kommt gerne in unseren Telegram Chat und fragt unsere Experten.

Passt auf euer hart verdientes Geld besser auf, macht eine ausführliche Analyse im Vorfeld und investiert am besten in bekannte Projekte wie zum Beispiel Bitcoin (BTC). Zwar kann euch Bitcoin keine Renditen garantieren, dafür wisst ihr aber ganz sicher, dass euer Geld nicht von heute auf morgen verschwunden ist.

Wo kann ich Strategien von professionellen Tradern kopieren und sicher in Bitcoin investieren?

Der erste Weg in die Welt der Cryptos ist meistens der schwerste. Wenn du neben Aktien dein Portfolio um Cryptos wie Bitcoin (BTC) bereichern willst, lohnt es sich ein Auge auf sogenannte Broker zu werfen, bei denen du dich nicht um die Verwahrung deiner Assets kümmern musst. Gerade die Aufbewahrung von Cryptos ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Zudem hast du die Mögliche ohne Vorerfahrung vom Wissen anderer Trader zu profitieren.

Für den Start empfehlen wir dir daher einfach einen Blick auf die mehrfach ausgezeichnete Plattform von eToro zu werfen.

Warum könnte ein Broker wie eToro für dich interessant sein? Ganz einfach, eToro begeistert seine Kunden in Deutschland seit Jahren mit vielen tollen Features, darunter:

eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufen

  • eine geringe Mindesteinzahlung (auch per PayPal),
  • die Möglichkeit Trader zu kopieren,
  • eine hohe Benutzerfreundlichkeit,
  • eine große Auswahl an handelbaren Assets,
  • die Möglichkeit mit Hebel zu handeln,
  • einen schnellen Kundenservice und
  • eine Versicherung der Einlagen.

Die Registrierung dauert nur wenige Minuten. Entscheide dich jetzt in Bitcoin zu investieren.

BTC kaufen

Weitere Informationen über den mehrfach ausgezeichneten Broker findest du in unserem eToro Test 2019.

Bist du vielleicht einer der Betroffenen PlusToken Wallet User? Welche anderen Scam-Projekte kennst du noch? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit unseren Experten aus. Abonniere auch unseren News Kanal.

[Bild: Shutterstock]

4 KOMMENTARE

  1. Ich erlebe seid Monaten ein rein und aus bei plus token. jeder kann seine meinung haben .gefärlich sind bländer sowie meinung von außen durch unwissen und eigen interesse .

  2. Wie Edward Snowden schon bestätigt hat beobachtet und zeichnet die NSA sämtliche Crypto Bewegungen auf die sie kann. Wenn das die Amerikaner können können was die Chinesen auf jeden Fall auch und was das für Leute bedeutet die mit drei Milliarden abgehauen sind kann man sich doch leicht vorstellen. Froh kann man damit nicht mehr werden. Die Staaten werden solche Leute nicht davonkommen lassen mit solch einer Summe Geld. Wer denkt dass Bitcoin anonym ist für den ist das Internet dann wohl Neuland. Im Übrigen hat plus token bereits eine Größe, die in jedem Fall den Start auf den Plan gerufen hätte würde dort etwas schräges passieren. China, ein Land indem du sogar digital bestraft wirst wenn du bei Rot über die Kreuzung gehst soll also zugelassen haben dass Leute einen großes Pyramidenspiel aufgezogen haben bei dem tausende seiner betrogen werden, ja? Möglich ist das aber irgendwie seltsam.

  3. Kümmert Euch bitte mal um Cloud Horizon. Da wird der nächste Exit-Scam vorbereitet bei dem man auch noch das schlechte Gewissen der Menschen bzgl. Plastikabfall ausnutzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here