cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenOVHcloud und Flux gehen eine Partnerschaft ein, um die Lücke zwischen Web2 und Web3 zu schließen
OVHcloud und Flux gehen eine Partnerschaft ein, um die Lücke zwischen Web2 und Web3 zu schließen

OVHcloud und Flux gehen eine Partnerschaft ein, um die Lücke zwischen Web2 und Web3 zu schließen

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Flux ist führend in der Entwicklung einer dezentralen Infrastruktur für Web3-Anwendungen.
  • Die Akzeptanz von Flux Cloud steigt sprunghaft an - die Nutzung des Netzwerks hat bis heute um mehr als 10.000% zugenommen.

Flux und der europäische Cloud-Marktführer OVHcloud sind eine Partnerschaft eingegangen, um die Optionen für Edge-Cloud-Lösungen zu erweitern. Flux ist führend bei der Entwicklung dezentraler Infrastrukturen für das Web3. Die neue Kooperation ermöglicht es beiden Plattformen, ihre Reichweite in bisher unerschlossenen Märkten zu vergrößern - Web2 für Flux und Web3 für OVHcloud.

Gemeinsam Technologie entwickeln

Die Partnerschaft ermöglicht es Flux, die Lücke zwischen der Web 2.0 und Web 3.0 Anwendungen zu schließen, so dass die beiden Unternehmen ihre Technologien weiterentwickeln und zu einer besseren Zukunft beitragen können. Flux kann seine Rechenkapazitäten erhöhen, indem mehr Knotenpunkte in das Netzwerk eingebunden werden, was dank der Zusammenarbeit mit OVHcloud und deren beträchtlicher weltweiter Präsenz geschehen wird.

Flux-Mitgründer Daniel Keller kommentierte:

Unser Team bei Flux ist nicht maximalistisch. Wir glauben, dass die Zusammenarbeit mit Web2 und Web3 den Nutzern beider Plattformen zugute kommen wird. OVHcloud genießt im Web2-Bereich großes Vertrauen und denkt vorausschauend darüber nach, wie eine vertrauenswürdige digitale Umgebung im Tandem aufgebaut werden kann, ähnlich wie bei der Entwicklung von On-Premise- und Cloud-Diensten. OVHcloud wird uns die geeignete Infrastruktur zur Verfügung stellen, um ein wirklich dezentrales Internet aufzubauen. Wir werden OVHcloud-Server für unsere Staking-Plattform Titan Node nutzen. OVHcloud-Server werden für die Bereitstellung von FluxNodes verwendet, da wir wissen, dass sie robust sind und Unternehmensqualität bieten.
Daniel Keller, Flux

Starke Zunahme der Cloud-Nutzung

Die Akzeptanz von Flux Cloud ist im letzten Jahr sprunghaft angestiegen. Bis heute ist die Netzwerknutzung um mehr als 10.000 % gewachsen. Immer mehr Unternehmen außerhalb der Krypto-Wirtschaft erkennen die Vorteile von Cloud-Lösungen, die Flux bietet, und wollen sich im Web3 ausprobieren. Evan Hamilton, Key Account Manager bei OVHcloud, sagte diesbezüglich:

Das Versprechen einer dezentralen Infrastruktur erfordert Sicherheit, hohe Bandbreite und schnelle Bereitstellung in einem kosteneffizienten Gesamtpaket. Das ist genau das, was OVHcloud bietet. Unsere globale Präsenz mit 33 Rechenzentren, darunter 8 in Kanada und 18 in Europa, ist ein entscheidender Vorteil bei der Handhabung einer wachsenden Anzahl von Knotenpunkten weltweit. Neben der Leistung und Skalierbarkeit können Flux und seine Nutzer auch auf unsere vertrauenswürdige und nachhaltige Cloud-Infrastruktur zählen, die sich durch Energieeffizienz und betriebliche Souveränität auszeichnet.
Evan Hamilton, OVHcloud
Daniela Kirova

Daniela Kirova

Die freiberufliche Krypto-Autorin Daniela hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Schreiben und Übersetzen von finanziellen Inhalten. Sie ist Diplom-Psychologin und berichtet ausgiebig über die neuesten Krypto-News und Marktentwicklungen.