cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenGMX Kurs-Prognose: Die Rallye kommt ins Stocken
GMX Kurs-Prognose: Die Rallye kommt ins Stocken

GMX Kurs-Prognose: Die Rallye kommt ins Stocken

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der GMX-Kurs hat in den letzten Wochen einen Aufwärtstrend verzeichnet.
  • Der Gesamtwert der Einlagen ist auf ein Allzeithoch von fast 1 Milliarde US-Dollar angestiegen.

Der Preis der Kryptowährung GMX stieg zuletzt deutlich an, fiel aber innerhalb von 24 Stunden um fast 10 %. Der Coin verlor damit die Kursgewinne der letzten Woche, liegt aber trotzdem weit über den Tiefstand im letzten Monat.

GMX wird zur Stunde bei ca. 54 US-Dollar gehandelt, am Dienstag lag der Preis noch bei 60 US-Dollar. Während die GMX-Rallye ins Stocken geraten ist, scheinen sich die restlichen Kryptowährungen langsam zu erholen.

Ist DeFi die Zukunft?

Das wichtigste Ereignis in der Krypto-Branche in diesem Jahr war der Kollaps von FTX, der zweitgrößten Kryptobörsese der Welt. Gestern wurde der ehemalige CEO Sam Bankman-Fried auf den Bahamas verhaftet. Die Verhaftung soll auf Antrag von US-Behörden erfolgt haben - es wird erwartet, dass Bankman-Fried demnächst in die Vereinigten Staaten ausgeliefert wird.

Interessanterweise konnte er aufgrund dessen nicht wie geplant an der Kongressanhörung teilnehmen, die gestern mit der Befragung des neuen CEO John Ray III begann. Der erfahrene Manager soll das Unternehmen durch das Konkursverfahren führen. Er sagte unter anderem:

Der Kollaps scheint auf die absolute Konzentration der Kontrolle in den Händen einer sehr kleinen Gruppe von sehr unerfahrenen und ungebildeten Personen zurückzuführen zu sein.

Auch wenn John Ray speziell FTX meinte, hat er damit auch das größere Problem der Krypto-Branche angesprochen. Als Satoshi Nakamoto mit der Idee für Bitcoin im Jahr 2009 aufkam, stellte er sich eine Alternative für die traditionelle Finanzwelt vor, in der einzelne Menschen die volle Kontrolle über ihr Geld haben würden. Seine Sorge war, dass die Macht innerhalb der Finanzindustrie sich in den Händen einiger wenigen Personen und den Zentralbanken konzentriert.

Die Kryptobörse FTX war ebenfalls ein zentralisiertes Unternehmen. Für viele Krypto-Enthusiasten ist ihr Scheitern nur ein weiterer Beweis dafür, dass Investoren ihre Kryptowährungen zu dezentralen Börsen wie GMX verlagern sollen. GMX ist eine führende DEX-Börse (Decentralized Exchange), auf der man mit Hilfe von Smart Contracts Kryptowährungen wie ETH, BTC und XRP mit Hebelwirkung handeln können. Diese Börse bietet all die Funktionen, die es auch bei FTX gab.

Der Unterschied ist, dass GMX eine dezentralisierte Plattform ist, die nicht von einer einzelnen Person kontrolliert wird, sondern mit Hilfe von quell-offenen autonomen Protokollen arbeitet. Damit ist sie transparent und die Nutzer haben immer die Möglichkeit, über Blockchain-Explorer herauszufinden, wo sich ihre Coins gerade befinden. Da die Plattform auf Arbitrum und Avalanche aufbaut, sind die Transaktionen schnell und kosteneffizient.

Von DeFi Llama zusammengestellte Daten zeigen, dass der Gesamtwert der Einlagen (TVL) auf GMX ein Allzeithoch von fast 1 Milliarde US-Dollar erreicht hat. Das geschah selbst dann, wenn andere DEXs wie Uniswap und PancakeSwap mit Geldabflüssen kämpften.

GMX Kurs-Prognose

Auf dem Preis-Chart kann man sehen, dass der GMX Coin sich in den letzten Tagen in einem Aufwärtstrend befand. In diesem Zeitraum wurde die Kurs von den gleitenden Durchschnitten und der in schwarz dargestellten aufsteigenden Trendlinie unterstützt.

Der Awesome Oszillator von GMX hat sich über das neutrale Niveau bewegt, was ein bullisches Zeichen ist. Der GMX-Preis hat sich auch zwischenzeitlich über den wichtigen Widerstand bei 58,52 US-Dollar bewegt, unterschritt ihn aber wieder. Es ist allerdings möglich, dass der GMX-Kurs erneut ansteigen wird, wenn der breitere Kryptomarkt sich in nächster Zeit erholt.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.