cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenPayPal Aktienkurs-Prognose für 2023: Wird sich PYPL erholen?
PayPal Aktienkurs-Prognose für 2023: Wird sich PYPL erholen?

PayPal Aktienkurs-Prognose für 2023: Wird sich PYPL erholen?

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der Kurs der PayPal-Aktie befand sich in den letzten Monaten im freien Fall.
  • Während die Fundamentaldaten gut sind, deutet die technische Analyse darauf hin, dass die Aktie im Jahr 2023 weiter an Wert verlieren kann.

Der Preis der PayPal-Aktie (PYPL) ist in den letzten Monaten stark gefallen und es gibt inzwischen Sorgen um die Zukunft des Unternehmens. Die PYPL-Aktie kostete zum Handelsschluss am Freitag 73,57 US-Dollar, was leicht über dem niedrigsten Preis in diesem Jahr von 71,30 US-Dollar liegt.

Seit dem Höchststand im Jahr 2021 ist der PYPL-Kurs um mehr als 76 % eingebrochen. Der US-amerikanische Zahlungsdienst hat nun eine Marktkapitalisierung von etwas mehr als 84 Milliarden US-Dollar.

Bleibt PayPal im Krypto-Geschäft?

Die PYPL-Aktie war in diesem Jahr mit einem starken Ausverkauf konfrontiert. Das spiegelt zwar die Lage bei anderen großen börsengehandelten Unternehmen wider, aber die Anleger sich nun auch über die Zukunft von PayPal besorgt. Sie glauben, dass das Wachstum der Firma ins Stocken geraten wird, nachdem sie während der Pandemie zu schnell expandierte.

Die jüngsten Geschäftsergebnisse zeigten, dass der Umsatz von PayPal im Jahresvergleich um nur 11 % auf 6,85 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Das gesamte Transaktionsvolumen stieg um 9 % auf 337 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen hob auch seine Prognosen für das Gesamtjahr an und erwartet ein Umsatzwachstum von 8,5 % und ein Wachstum des Transaktionsvolumens von 9,5 %.

PayPal hat über 400 Millionen Kunden auf der ganzen Welt. Die Tochterfirma Venmo hat mehr als 90 Millionen Nutzer insgesamt und 57 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Der Aktienkurs von PayPal ist unter anderem wegen des Engagements in Kryptowährungen eingebrochen. Aber im Gegensatz zu anderen Zahlungsdiensten wie Square waren die Einnahmen des Unternehmens aus dem Krypto-Geschäft immer begrenzt. Im Jahr 2020 wurden neue Tools eingeführt, die es den PayPal-Nutzern ermöglichen, Kryptowährungen zu kaufen und aufzubewahren.

Es war aber keine wirkliche Konkurrenz für Kryptobörsen wie Binance oder Kraken, da PayPal nur eine Custodial Wallet anbietet - man kann Krypto-Token nicht außerhalb der Plattform handeln. Außerdem ist dieser Dienst immer noch nur in den USA und Großbritannien verfügbar.

Im Jahr 2023 wird es einige Katalysatoren für den den Aktienkurs von PYPL geben. Erstens wird das Unternehmen wahrscheinlich davon profitieren, dass die Zinssätze hoch bleiben werden. Ökonomen erwarten, dass die Fed den Leitzins auf insgesamt über 5 % anheben wird. PayPal profitiert von höheren Zinssätzen, da die Kundeneinlagen in der Regel investiert werden.

Zweitens hat das Unternehmen einen hohen Marktanteil in der Zahlungsbranche. Es verfügt über eine solide Bilanz mit über 16,1 Milliarden US-Dollar an Barmitteln und 10,7 Milliarden US-Dollar an Schulden. Es wird erwartet, dass das Unternehmen weiterhin seine Aktien zurückkaufen wird.

PYPL Aktienkurs-Prognose

Auf dem Kurs-Chart kann man sehen, dass sich die PYPL-Aktie in den letzten Monaten in einem starken Abwärtstrend befand. Der PYPL-Preis fand bei 70,50 US-Dollar eine starke Unterstützung, die er in diesem Jahr bisher noch nicht unterschritten hat. Der aktuelle Kurs liegt unterhalb der Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 50 und 200 Tage.

PayPal hat außerdem eine absteigende Dreiecksformation gebildet, das in Orange dargestellt ist. Aus technischer Sicht hat die Aktie also noch mehr Abwärtspotenzial. Wenn der Aktienkurs unter 70 US-Dollar fällt, kann er danach auf die nächste wichtige Unterstützung bei 65 US-Dollar fallen. Im Jahr 2023 wird die Aktie dann wieder ansteigen, da die Anleger die Kaufchance nutzen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.