cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenSushiSwap Kurs-Prognose: Betrugsvorwürfe gegen den Chef der DeFi-Plattfarm
SushiSwap Kurs-Prognose: Betrugsvorwürfe gegen den Chef der DeFi-Plattfarm

SushiSwap Kurs-Prognose: Betrugsvorwürfe gegen den Chef der DeFi-Plattfarm

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der SushiSwap-Kurs ist nach der starken Rallye der letzten Woche wieder gefallen.
  • Der neue Chef der Plattform wurde beschuldigt, seit 2012 an mehrere Betrügen beteiligt gewesen zu sein.

Der Preis des nativen Tokens der DeFi-Plattform SushiSwap fiel auf den niedrigsten Stand seit dem 5. Oktober, was die allgemeine Situation auf dem Kryptomarkt widerspiegelt.

SUSHI stürzte auf 1,20 US-Dollar ab, was etwa 13 % unter dem höchsten Preis in diesem Monat lag. Die Marktkapitalisierung der Kryptowährung beträgt damit etwa 157 Millionen US-Dollar.

Sollte man den SUSHI-Coin kaufen?

SushiSwap ist eine der ältesten Plattformen im DeFi-Sektor. Ähnlich wie bei Uniswap oder PancakeSwap kann man hier Kryptowährungen kaufen, verkaufen und staken, um durch Bereitstellung von Liquidität ein passives Einkommen zu erzielen.

SushiSwap unterstützt verschiedene Blockchains, darunter Ethereum, Polygon, Harmony, Avalanche, Fantom und einige andere. Seit Juli gibt es mit SushiXSwap sogar eine Möglichkeit, die Token über verschiedene Blockchains hinweg zu tauschen.

Auf seinem Höhepunkt war Sushi einer der größten Akteure in der Branche. In den letzten Monaten haben jedoch interne Streitigkeiten innerhalb der Community dazu geführt, dass sich immer mehr Menschen von dem Netzwerk abwenden. Das hat auch zu einer erhöhten Fluktuation unter den Top-Entwicklern geführt. So verließ beispielsweise OxMaki im September letzten Jahres die Rolle des CEO, während Joseph Delong zu Astaria wechselte.

Infolgedessen ist der Gesamtwert der Einlagen im Sushi-Ökosystems von mehr als 6 Milliarden US-Dollar auf nur noch rund 500 Millionen US-Dollar gesunken. Auch die Aktivität im Netzwerk ist in den letzten Monaten stark zurückgegangen, das tägliche Handelsvolumen beträgt mittlerweile weniger als 15 Millionen US-Dollar.

Der Preis des nativen Tokens von SushiSwap erholte sich letzte Woche, als die Community-Mitglieder den neuen CEO wählten. Jared Grey versprach, das Wachstum des Ökosystems wieder anzukurbeln und Sushi wieder zu einer führenden DEX-Börse zu machen.

Der SUSHI-Preis stürzte aber ab, nachdem Betrugsvorwürfe gegen Jared gemacht wurden. In einer Reihe von Tweets beschuldigte ihn der Nutzer YannickCrypto, dass Jared mit seinen Firmen MultiPlex PC und ALQO ihn und andere abgezockt hatte. Jared hat diese Vorwürfe bestritten.

SUSHI Kurs-Prognose

Auf dem Preis-Chart sieht man, dass SUSHI in der letzten Woche eine starke Performance zeigte, nachdem die Community den neuen Chef wählte. Dieser Aufschwung war aber nur von kurzer Dauer, denn diese Woche erlebte der Coin einen Kursrutsch. Dabei fiel er auch unter die Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage.

Dieser Kursrutsch erfolgte, nachdem die Coin die Oberseite der Cup & Handle Formation bei 1,3775 US-Dollar erreichte. Da es sich dabei um ein bullisches Muster handelt, ist ein erneuter Kursanstieg nicht auszuschließen. Wenn der Coin aber unter die Unterstützung bei 1,1425 US-Dollar fällt, sollte man es nicht mehr erwarten.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.