cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenFührender Pool für Bitcoin-Mining gesteht Probleme mit Liquidität ein
Führender Pool für Bitcoin-Mining gesteht Probleme mit Liquidität ein

Führender Pool für Bitcoin-Mining gesteht Probleme mit Liquidität ein

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Nutzer klagen seit August über Probleme bei Abhebungen aus ihren Wallets.
  • Risikomanagement-Prozesse sollen angeblich für diese Verzögerungen verantwortlich sein.

Der CEO von Poolin, einem der größten Pools für Bitcoin-Mining der Welt, räumte Probleme mit Liquidität ein. Er versicherte den Nutzern aber gleichzeitig, dass ihre Gelder sicher seien, berichtet CoinDesk. Derzeit belegt Poolin den fünften Platz der Liste der Pools für BTC-Mining.

Die Probleme sind nicht erst seit gestern bekannt. Nutzer beschweren sich bereits seit August darüber, dass sie Schwierigkeiten beim Abheben von Coins aus ihren Wallets haben. Wahrscheinlich gibt es dieses Problem schon länger, wie Nachrichten auf Support-Kanälen von Poolin in Telegram zeigen.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Poolin-CEO: Nettovermögen ist immer noch positiv

Der CEO Kevin Pan versicherte in einem Beitrag auf WeChat Moments am Sonntag, dass die Guthaben der Nutzer sicher seien. Er betonte, dass der Nettowert des Unternehmens immer noch positiv sei. Er versicherte auch, dass das Unternehmen an einem Plan arbeite, um die bestehenden Probleme zu lösen. Das könnte auch eine Aufnahme von Eigenkapitalschulden beinhalten.

Verzögerungen bei Auszahlungen sind auf Risikomanagement zurückzuführen

In einem Beitrag im Poolins chinesischem Telegram-Kanal, der etwa zur gleichen Zeit erschien, wurde versucht, die Kunden zu beruhigen, da bereits Gerüchte über einen möglichen Rug Pull Betrug kursieren. Die Wallet und der Mining-Pool sollen laut den Mitteilungen unabhängig voneinander arbeiten. Darin wird auch behauptet, dass es Risikomanagement-Prozesse sind, die zu den Verzögerungen bei den Auszahlungen führten. Näheres wurde nicht erläutert

Heute räumte ein Mitarbeiter des Kundendienstes ein, dass Poolin "mit einigen finanziellen Problemen" konfrontiert sei, was die Abhebungen erschwert habe. Auf die Frage, wann die Abhebungen durchgehen würden, sagte ein Vertreter der Firma gegenüber CoinDesk:

Es ist schwer, ein bestimmtes Datum zu nennen. Da das Problem behoben wird, werden mehr und mehr Transaktionen erfolgreich durchgeführt werden, einige würden heute oder morgen durchgeführt werden, und einige von ihnen müssen vielleicht ein paar Tage warten.

Poolin hat im letzten Monat bekannt gegeben, dass es Verzögerungen bei dem Plan gibt, eine Riesenanlage für Bitcoin-Mining in Texas zu errichten. Angeblich wartet das Unternehmen noch auf die Genehmigung des Antrages, ans Netz angeschlossen zu werden.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .