cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenMonero Privacy Upgrade ist live, aber XMR-Kurs bleibt unverändert
Monero Privacy Upgrade ist live, aber XMR-Kurs bleibt unverändert

Monero Privacy Upgrade ist live, aber XMR-Kurs bleibt unverändert

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der ursprüngliche Bulletproofs-Algorithmus wurde zu "Bulletproofs+" aufgerüstet.
  • Die Anzahl der Ring-Signaturen für eine Transaktion wurde von 11 auf 16 erhöht.
  • Änderungen bei der Gebührenstruktur sollen die Volatilität der Transaktionsgebühren verringern.

Die Hard Fork zur Aktualisierung von Monero (XMR), einem der populärsten Datenschutz-Protokolle in der Krypto-Branche, wurde gestern Abend erfolgreich abgeschlossen, schreibt CoinDesk. Das Upgrade fand gegen 21 Uhr (MEZ) bei Block 2.688.888 statt. Eine Reihe von neuen Funktionen zur Wahrung der Privatsphäre verbessert das Netzwerk.

Der Preis von XMR blieb nach dieser Nachricht aber unverändert. Wer heute Monero kaufen will, muss etwa 167,80 US-Dollar pro Token bezahlen. Das Handelsvolumen in den letzten 24 Stunden beträgt laut CoinMarketCap 78 Millionen US-Dollar, ein Minus von rund 24 % gegenüber dem Vortag.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Mehr Sicherheit bei Transaktionen

Die Anzahl der Ring-Signaturen einer Transaktion wurde von 11 auf 16 erhöht. Es handelt sich dabei um einen Sicherheitsmechanismus, mit dessen Hilfe die Anonymität der Nutzer gewahrt wird.

Bei Monero-Transaktionen sind die Wallet-Adressen (Public Keys) der Sender und Empfänger nicht öffentlich sichtbar. Ermöglicht wird es unter anderem durch die Methode der Ring-Signaturen. Es macht es sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich, den für die Signatur verwendeten Public Key zu ermitteln. Durch die Neuerung soll es noch schwerer sein, den Ursprung einer Transaktion innerhalb der Monero-Blockchain zu ermitteln.

Bulletproofs-Algorithmus

Der frühere Bulletproofs-Algorithmus wurde zu "Bulletproofs+" aufgerüstet. Dieser Algorithmus ist mit Zero-Knowledge-Proofs verbunden, die private Transaktionen ermöglichen. Mit Bulletproofs+ sollen Transaktionen schneller ablaufen, indem die Größe einzelner Transaktionen verringert wird. Es wird erwartet, dass es die Gesamtleistung des Netzwerks um 5-7 % verbessert.

Einführung von Tags

Dieses neue Element bietet eine kreative Möglichkeit, die Synchronisierung von Krypto-Wallets um mindestens 30 % zu beschleunigen. Trezor und Ledger sind zwei führende Hardware Wallets, die Monero unterstützen. Ursprünglich war die Hot Wallet Cake exklusiv für Monero-Coins entwickelt, aber mittlerweile unterstützt sie auch Bitcoin, Litecoin und Haven.

Gebührenänderungen und neue Sicherheitspatches

Schließlich wurden Änderungen an den Gebühren vorgenommen, um die allgemeine Sicherheit des Ökosystems zu verbessern und die Volatilität der Gebühren zu minimieren. Monero fügte wichtige Sicherheitspatches hinzu und verbesserte die Multisig-Funktionalität.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .