cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Kurs-Prognose für August: Sollte man sich Sorgen machen?
Bitcoin Kurs-Prognose für August: Sollte man sich Sorgen machen?

Bitcoin Kurs-Prognose für August: Sollte man sich Sorgen machen?

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der Bitcoin-Preis ist nach der spektakulären Rallye im Juli wieder zurückgegangen.
  • Der Fear & Greed Index ist kürzlich auf 31 gefallen.

Der Preis von Bitcoin (BTC) ist Anfang dieser Woche wieder gefallen, als die jüngste Erholung nachgelassen hat. Der BTC-Kurs fiel auf 22.736 US-Dollar und damit auf den niedrigsten Stand seit dem 27. Juli. Der aktuelle Preis liegt ca. 7 % unter den Höchststand vom Juli. Auch der Fear & Greed Index (Angst- und Gier-Index) für Bitcoin ist auf einen Wert von 31 gesunken.

Warum fällt der BTC-Preis wieder?

Der Bitcoin-Preis erlebte im Juli ein starkes Comeback, nachdem die Anleger ihre Kaufchance genutzt hatten. Damals gelang es dem Coin, vom bisherigen Jahrestief bei 17.600 US-Dollar auf einen Höchststand von 24.643 US-Dollar zu steigen. Es gibt dabei eine starke Ähnlichkeit zu der Entwicklung, die die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung im Jahr 2021 nach dem damaligen Krypto-Crash erlebte.

Die jüngste Rallye wurde durch die Performance von Ethereum verstärkt. Der Ether-Preis schnellte von etwa 800 US-Dollar auf über 1.700 US-Dollar in die Höhe. Die Anleger bejubelten die bevorstehende Fusion der aktuelle PoW-Blockcahin mit der Beacon Chain, die auch als Upgrade auf Ethereum 2.0 bezeichnet wird.

Der Bitcoin-Preis stieg auch im Einklang mit den amerikanischen Aktien. Wichtige Indizes wie Nasdaq 100, Dow Jones und Russell 2000 erholten sich, nachdem es mehr Klarheit über die künftige Politik der US-Notenbank gab. Diese drei Indizes hatten die beste Performance seit 2020. In den letzten Monaten gab es insgesamt eine starke Korrelation zwischen BTC und amerikanischen Indizes.

In diesem Leitfaden erklären wir, wie man Bitcoin anonym kaufen kann.

In der Zwischenzeit steigt der Bitcoin-Kurs an, da die Anleger weniger Angst vor dem Markt hatten. Der Fear & Greed Index für Bitcoin bewegte sich von einem Extremwert von 11 auf 31. Der Fear & Greed Index von CNN Money, der für die Märkte im Allgemeinen gilt, stieg von 24 auf 39.

Der jüngste Rückgang erfolgte zu einer Zeit, in der der US-Dollar-Index (DXY) von einem Höchststand von 109 US-Dollar im letzten Monat auf 105 US-Dollar fiel. Historisch gesehen hat Bitcoin eine inverse Beziehung zum US-Dollar. Außerdem fällt dieser Kursrutsch mit dem allgemeinen Rückgang der amerikanischen Aktien zusammen.

Bitcoin Kurs-Prognose

Auf dem Chart kann man sehen, dass sich Bitcoin in den letzten Tagen wieder in einem Abwärtstrend befindet. Der Kurs fiel dabei sowohl unter die Oberseite des in Rot dargestellten aufsteigenden Kanals, als auch unter die Linien der gleitenden Durchschnitten der letzten 25 und 50 Tage. Gleichzeitig sank der Relative Strength Index (RSI) unter den neutralen Punkt bei 50.

Daher wird der Coin wahrscheinlich weiter fallen, da die Verkäufer die nächste wichtige Unterstützung bei 21.400 US-Dollar anvisieren. Kurzfristig wird der Coin jedoch wahrscheinlich den Aufwärtstrend im August wieder aufnehmen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.