cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCronos Kurs-Prognose: Mehr Aktivität auf DeFi-Plattformen
Cronos Kurs-Prognose: Mehr Aktivität auf DeFi-Plattformen

Cronos Kurs-Prognose: Mehr Aktivität auf DeFi-Plattformen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Cronos erholt sich langsam von dem Kursrückgang der letzten Tage.
  • Der Gesamtwert der DeFi-Plattform Ferro im Cronos-Ökosystem hat über 123 Millionen US-Dollar erreicht.

Der Kurs von Cronos ist in den letzten Tagen unter Druck geraten, da die Anleger auf die bevorstehende Zinsentscheidung der Federal Reserve warten. CRO wird bei $0,1210 gehandelt, was etwa 14 % unter dem Höchststand in diesem Monat liegt. Mit einer Marktkapitalisierung von über 3 Milliarden US-Dollar ist es die 24. größte Kryptowährung der Welt.

Herausforderungen im Cronos-Ökosystem

Cronos ist eine führende Smart-Contract-Blockchain, die von der bekannten Kryptobörse CryptoCom entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um eines der größten Unternehmen in der Blockchain-Branche.

Die Cronos-Blockchain ist eine EVM-kompatible Plattform (EVM steht für Ethereum Virtual Machine). Hier können Entwickler dezentralisierte Anwendungen (dApps) aufbauen, die im Bereich der dezentralisierten Finanzen (DeF), bei NFTs und beim Gaming zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu anderen populären Plattformen verwendet Cronos ein Konsensprotokoll, das als Proof-of-Authority (PoA) bekannt ist.

Cronos wurde für einige der bekanntesten DeFi-Plattformen verwendet, zum Beispiel VVS Finance, Tectonic, Ferro, MM Finance und Single Finance, um nur einige zu nennen.

Es gibt auch eine Reihe an NFT-Projekten auf dieser Blockchain, darunter Crosmonauts, Cronos Chimp Club, Crocus NFT und Agora. Über so genannte Brücken kann man Vermögenswerte zwischen Cronos und anderen Blockchains übertragen. Einige der Projekte in diesem Bereich sind Cronos Bridge, Multichain und NerveNetwork.

Nach einer starken Erholung in der vergangenen Woche hat der Cronos-Kurs Anfang dieser Woche etwas nachgegeben, als die Anleger auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank gewartet haben. Die Federal Reserve hat gestern angekündigt, dass der Leitzins um weitere 0,75 % angehoben wird, was der Erwartung der Analysten entspricht, da ein weiterer Schritt zur Eindämmung der steigenden Inflation erforderlich ist. Historisch gesehen tendieren risikobehaftete Anlagen wie Cronos und Bitcoin in einer Zeit, in der die Fed die Zinsen strafft, zu einer Underperformance.

Nach dieser Nachricht hat sich der Preis von Cronos wieder etwas erholt und wieder den gleichen Stand erreicht, auf dem er letzte Woche war. Auf dieser Seite erklären wir, wie man den CRO-Token und andere Altcoins kaufen kann.

Im Laufe des Kryptowinters in den letzten Monaten ist die Handelsaktivität innerhalb des Blockchain-Netzwerkes von Cronos stark zurückgegangen. So ist zum Beispiel der Gesamtwert der DeFi-Plattformen von einem Allzeithoch bei über 4 Milliarden US-Dollar auf nur noch etwa 1 Milliarde US-Dollar gesunken. Aber in letzter Zeit haben viele Projekte in diesem Ökosystem wieder große Zuflüsse verzeichnet. Zu diesen Projekten gehören CyborgSwap, Ferro und Argo Finance. Der Gesamtwert von Ferro ist in den letzten 30 Tagen um 158 % auf derzeit 123 Millionen US-Dollar angestiegen, was ein sehr gutes Zeichen für Cronos ist.

Cronos Kurs-Prognose

Auf dem Chart kann man erkenne, dass CRO-Preis in den letzten Monaten stark gesunken ist, sich aber langsam wieder erholt. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass der Coin einen aufsteigenden Kanal gebildet hat, der in Blau dargestellt ist. Der aktuelle Kurs liegt leicht oberhalb der Oberseite dieser Handelsspanne.

Der Cronos-Preis liegt auch leicht unter den Linien des gleitenden 25-Tage-Durchschnittes, während der RSI über den überverkauften Bereich gestiegen ist. Ein Absinken unter die untere Seite des Kanals würde signalisieren, dass die Bären die Oberhand gewonnen haben. In diesem Fall könnte der Coin auf 0,10 US-Dollar fallen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.