cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNeue dezentrale Crowdfunding-Plattform für die Filmbranche geht an den Start
Neue dezentrale Crowdfunding-Plattform für die Filmbranche geht an den Start

Neue dezentrale Crowdfunding-Plattform für die Filmbranche geht an den Start

Zuletzt aktualisiert am 26th Jul 2022
Hinweis
  • Untold soll die erste dezentrale Finanzierungsplattform sein, die nach US-Recht registriert ist.
  • Die Plattform richtet sich in erster Linie an die Hollywood-Filmbranche.

Mit Untold wurde Hollywoods erste und einzige von der US-Börsenaufsicht SEC regulierte Crowdfunding-Plattform und digitale Community ins Leben gerufen, erfuhr CryptoMonday aus einer Pressemitteilung. Die Plattform soll der Ort werden, an dem sich Filmemacher, Investoren und Verleiher miteinander verbinden, um Masseninhalte zu kuratieren und zu finanzieren.

Die Entwickler haben ein zielstrebiges Vorhaben: Sie wollen nämlich die Produktion von Unterhaltungsinhalten, angefangen bei Filmen, demokratisieren. Untold.io bietet sowohl akkreditierten als auch nicht akkreditierten Anlegern eine einzigartige Investitionsmöglichkeit, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Der Mindestbetrag für eine Investition soll bei 1.000 US-Dollar liegen.

Jeder kann investieren

Im Gegensatz zu traditionellen Crowdfunding-Modelle im Medienbereich, die den Teilnehmern lediglich Spenden für Filmproduktion erlauben, soll Untold die erste Plattform in den USA sein, mit deren Hilfe echte Investitionen möglich sind.

Investoren und Produzenten können sich auf der Plattform anmelden, um ein Projekt zu unterstützen bzw. aufzulisten. Es werden unter anderem Kreditkarten und ACH-Banküberweisungen akzeptiert. Zahlungen in Kryptowährungen sind momentan nicht möglich. Aber das Unternehmen "beobachtet das Ökosystem der digitalen Vermögenswerte genau, um in Zukunft Blockchain-Lösungen zu implementieren, unter anderem für Zahlungen", verspricht man in der Pressemitteilung.

Ali M. Aksu, internationaler Filmproduzent und zugleich Gründer sowie CEO des Unternehmens, kommentierte die Nachricht wie folgt:

Wir haben Untold gegründet, um auf die wachsende Nachfrage nach Streaming-Inhalten zu reagieren und gleichzeitig eine Investitionsmöglichkeit zu eröffnen, wie sie die Finanzbranche noch nie gesehen hat. Alle Projekte durchlaufen ein umfangreiches Due-Diligence-Verfahren, um Projekte von großen und kleinen Studios, führenden Produktionshäusern und unabhängigen Produzenten vorzustellen und gleichzeitig sowohl private als auch institutionellen Anlegern eine einfache und sichere Möglichkeit für Investitionen zu bieten.
Ali M. Aksu, Gründer von Untold

Erster Film mit DeNiro und Morgan Freeman erscheint im November

UNTOLD wurde 2018 am MIT gegründet und 2019 an der Singularity University im Silicon Valley inkubiert, um den Produktionszyklus zu beschleunigen und Kleinanlegern die Möglichkeit zu geben, sich an der Welt der digitalen Inhalte zu beteiligen.

Erfolgreiche Projekte bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die von der Teilnahme an Filmpremieren über die Aufnahme in den Abspann bis hin zum Erhalt von NFTs reichen können. Im Jahr 2021 schloss das von einem Business-Angel finanzierte Unternehmen seine Proof-of-Concept-Phase mit einer Finanzierung in Höhe von 1 Million US-Dollar für einen unabhängigen Spielfilm ab, der sich derzeit in der Postproduktion befindet.

Das erste Projekt der Plattform trägt den Titel "The Comeback Trail". In den Hauptrollen werden Robert DeNiro, Morgan Freeman und Tommy Lee Jones zu sehen sein. Der Film soll im November 2022 in den USA in die Kinos kommen.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .