cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBeldex startet erste sichere Chat-App mit integrierter Krypto-Wallet
Beldex startet erste sichere Chat-App mit integrierter Krypto-Wallet

Beldex startet erste sichere Chat-App mit integrierter Krypto-Wallet

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • BChat sammelt im Gegensatz zu anderen Messaging-Apps keine persönlichen Daten.
  • Beldex wurde von Certik auditiert, um die Sicherheit und den Datenschutz der Apps zu gewährleisten.

Das Blockchain-Unternehmen Beldex, das sich für die Meinungsfreiheit und die Menschenrechte einsetzt, kündigte den Marktstart einer neuen privaten, dezentralisierten Anwendung BChat. Es handelt sich dabei um eine Messaging-App für den privaten Nachrichtenaustausch.

Im Gegensatz zu anderen Apps dieser Art soll BChat keine persönlichen Daten sammeln, versprechen die Entwickler in einer Pressemitteilung.

Jeder Nutzer wird eine kryptografisch generierte ID haben

BChat ist auf der Beldex-Blockchain aufgebaut. Über BChat gesendete Nachrichten werden über die Master-Knoten geleitet, die das Beldex-Netzwerk betreiben. BChat verwendet keine Telefonnummern oder E-Mail-Adressen zur Authentifizierung. Stattdessen können sich die Nutzer über eine kryptografisch generierte BChat-ID miteinander verbinden.

Der Schutz der Privatsphäre wird zu einem wichtigen Thema in der aktuellen Version des Internets. Jeder sollte die Möglichkeit haben, sich für den Datenschutz zu entscheiden. Aber die Unternehmen tauschen heute die Privatsphäre der Nutzer gegen ihre Rentabilität. Die Nutzer sind zu ihrem Produkt geworden, da sie nur noch bedingten Datenschutz anbieten. Deshalb entwickeln wir dezentralisierte Web3-Anwendungen wie BChat, die kein Vertrauen erfordern und einen Standard-Datenschutz bieten. Bei BChat sind die Nutzer Eigentümer ihrer Daten.
Afanddy Bin Hushni, CEO von Beldex

Geprüft durch Certik

Vor dem Start von BChat wurde Beldex von der führenden Blockchain-Prüfungsgesellschaft Certik geprüft, um die Sicherheit und den Datenschutz von Anwendungen zu gewährleisten, die auf dem Netzwerk aufbauen.

Die Entwickler von BChat sagten in einem AMA mit dem Certik-Team, dass sie versuchen, "das Problem des Datenschutzes und der Skalierbarkeit im Web3 zu lösen."

Bisherige Meilensteine

BChat ist die zweite nutzerorientierte dApp, die vom Beldex-Team auf den Markt gebracht wurde. Die Beldex Wallet (kompatibel mit iOS-, Android- und Desktop-Geräten), die 2021 eingeführt wurde, wird zum Senden und Empfangen von BDX-Token und zum Einrichten von Master-Knoten verwendet.

Weitere dApps, die sich in der Entwicklung befinden, sind der dezentrale VPN-Dienst BelNet, der Beldex-Browser, ein werbefreier privater Browser, sowie das Beldex-Privatsphärenprotokoll. Es handelt sich dabei um eine dApp, die zur Anonymisierung von chain-übergreifenden Übertragungen von Krypto-Token verwendet werden kann.

Codeman, der pseudonyme CTO von Beldex, kommentierte die Ankündigung:

Wir entwickeln die Anwendungen von morgen. Es gibt zwei große Hindernisse, die verhindern, dass sich Web3-Apps im Mainstream durchsetzen. Dazu gehören Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit. Wir forschen an zk-SNARKs, um sowohl die Skalierbarkeit als auch die Anonymität der Transaktionen im Beldex-Netzwerk zu verbessern und gleichzeitig private Anwendungen zu entwickeln, die ein unvergleichliches Benutzererlebnis bieten.

Live am 29. Juni

BChat wird am 29. Juni 2022 um 09:30 PM UTC im Play Store und App Store verfügbar sein. Eine Desktop-Version der App befindet sich derzeit in der Entwicklung.

Die App verfügt über eine einfach zu bedienende Oberfläche und eine integrierte Krypto-Wallet. BChat startet zusammen mit einem AirDrop-Wettbewerb, bei dem Nutzer für das Herunterladen und die Nutzung der App belohnt werden.

Vollständige Dezentralisierung

BChat wird bald zusätzliche Funktionen hinzufügen, die es den Nutzern ermöglichen, BDX innerhalb der App zu verwenden. Die Dezentralisierung und Diversifizierung der Master-Knoten ist der Schlüssel zum reibungslosen Funktionieren der App. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels verfügte das Beldex-Netzwerk über 671 Master-Knoten, die über Europa, Nahen Osten, Aftika sowie Nord- und Südamerika verteilt sind.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .