cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKrypto-Sparplattform Babel setzt Auszahlungen aufgrund von "Liquiditätsdruck" aus
Krypto-Sparplattform Babel setzt Auszahlungen aufgrund von "Liquiditätsdruck" aus

Krypto-Sparplattform Babel setzt Auszahlungen aufgrund von "Liquiditätsdruck" aus

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Babel Finance stoppt Abhebungen von Kryptowährung aufgrund des "ungewöhnlichen Liquiditätsdrucks".
  • Die Krypto-Plattform hatte erst im vergangenen Monat eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 80 Millionen US-Dollar abgeschlossen.

Inmitten einer rückläufigen Marktstimmung hat die Krypto-Sparplattform Babel Finance den Stopp aller Abhebungen angekündigt, weil sie mit "ungewöhnlichem Liquiditätsdruck" konfrontiert wurde.

Die Ankündigung kommt Tage nachdem eine andere Krypto-Sparplattform Celsius auf ähnliche Weise alle Auszahlungen und Transfers von Kryptowährungen ausgesetzt hatte. Die Betreiber gaben dabei "extreme Marktbedingungen" als Grund für die Entscheidung an.

Der Preis des Celsius-Tokens fiel nach der Ankündigung um mehr als 50 % auf 0,20 US-Dollar, erholte sich aber in den darauffolgenden Tagen und wird jetzt bei 0,57 US-Dollar gehandelt, laut Daten von CoinMarketCap.

In letzter Zeit hat der Kryptomarkt große Schwankungen erlebt, und einige Institutionen in der Branche wurden mit erhöhten Risiken konfrontiert.. Aufgrund der aktuellen Situation ist auch Babel Finance einem ungewöhnlichen Liquiditätsdruck ausgesetzt.
Babel Finance

Das Unternehmen gab bekannt, es stehe in enger Kommunikation mit allen beteiligten Parteien über die Maßnahmen, die zum bestmöglichen Schutz der Kunden ergriffen werden können.

"Während dieses Zeitraums werden Rücknahmen und Abhebungen von Babel Finance-Produkten vorübergehend ausgesetzt und die Wiederaufnahme des normalen Dienstes wird gesondert mitgeteilt", heißt es weiter.

Im vergangenen Monat hatte das Unternehmen, das sich selbst als "der weltweit führende Großhandelsanbieter von Krypto-Finanzdienstleistungen" bezeichnet, eine Serie-B-Finanzierungsrunde abgeschlossen, bei der es 80 Millionen US-Dollar an Investitionen bekam. Dabei wurde Babel Finance mit 2 Milliarden US-Dollar bewertet.

Das Unternehmen beschränkt sein Geschäft auf Bitcoin, Ethereum und Stablecoins und bedient einen relativ kleinen Kundenkreis von etwa 500 Großkunden.

Ende 2021 hatte das Unternehmen einen ausstehenden Kreditsaldo von mehr als 3 Milliarden US-Dollar, ein durchschnittliches monatliches Handelsvolumen von 800 Millionen US-Dollar in Derivaten. Es handelte mehr als 20 Milliarden US-Dollar in Optionsprodukten.

Seit der Serie-A-Finanzierung in Höhe von 40 Millionen US-Dollar, die im Mai 2021 stattfand, hat das Unternehmen seine Mitarbeiterzahl von rund 50 auf über 170 erhöht und ein neues Büro in Singapur eröffnet.

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant is a senior journalist, having been associated with various publications for over a decade. An avid follower of blockchain tech and cryptocurrencies, he is part of a crypto advisory firm that advises corporates – startups and established firms on media strategies.