cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBericht: Die Hälfte der wohlhabenden asiatischen Anleger hält digitale Vermögenswerte
Bericht: Die Hälfte der wohlhabenden asiatischen Anleger hält digitale Vermögenswerte

Bericht: Die Hälfte der wohlhabenden asiatischen Anleger hält digitale Vermögenswerte

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • 52 % der vermögenden asiatischen Anleger halten eine Form von digitalen Vermögenswerten.
  • Accenture erwartet, dass diese Zahl bis Ende 2022 auf 73 % ansteigen wird.
  • Durchschnittlich 7 % der Portfolios bestehen aus digitalen Vermögenswerten.

Mehr als die Hälfte der wohlhabenden Investoren in Asien (52%) hielten im ersten Quartal 2022 digitale Vermögenswerte wie Kryptowährungen, Stablecoins und Beteiligungen an Krypto-Investmentfonds. Aber die Zahl könnte bis Ende dieses Jahres sogar 73 % erreichen, so ein Forschungsbericht des Beratungsunternehmens Accenture.

Dem Bericht zufolge sind digitale Vermögenswerte eine der fünf wichtigsten Anlageklassen für Investoren in Asien. Dabei investieren vermögende Anleger im Durchschnitt 7 % ihres Portfolios in digitale Vermögenswerte - mehr als in Devisen, Rohstoffe oder Sammlerstücke.

Vermögensverwaltungsfirmen verpassen Chancen

Der Bericht mit dem Titel "The Future of Asia Wealth Management" (Die Zukunft der asiatischen Vermögensverwaltung) besagt ferner, dass digitale Assets für Vermögensverwaltungsfirmen eine Einnahmequelle von 54 Milliarden US-Dollar darstellen, die häufig ignoriert wird.

"Zwei Drittel der Vermögensverwaltungsfirmen in Asien haben jedoch keine Pläne, irgendeine Form von Angeboten für digitalen Assets zu machen. Dieser Mangel an Engagement der Firmen bedeutet, dass viele Kunden Ratschläge zu digitalen Vermögenswerten in unregulierten Foren suchen, einschließlich persönlicher Beratung in sozialen Medien", heißt es in dem Bericht.

Zu den Hindernissen, die die Firmen vom Handeln abhalten, gehören mangelnde Überzeugung und das Fehlen an Verständnis für digitale Vermögenswerte, eine abwartende Haltung sowie die Tatsache, dass die Einführung eines Angebots für digitale Vermögenswerte operativ komplex ist.

Immer mehr Kunden wollen, dass ihre Firmen digitale Vermögenswerte unterstützen. Während Kryptowährungen und die Unterstützung bei der Verwahrung wichtig sind, wünschen sich die Kunden, dass ihre Firmen noch weiter gehen und ein beratungsorientiertes Angebot machen, das alle diese Arten von digitalen Vermögenswerten umfasst, so der Bericht.

Anleger suchen nach neuen Produkten und Beratungsdienstleistungen, da sie sich mit der Volatilität der Märkte, einer längeren Lebenserwartung und der Fülle der online verfügbaren Anlageinformationen auseinandersetzen.
Nicole Bodack, Leiterin der Branchengruppe Wachstumsmärkte bei Accenture

"Um das Kundenerlebnis neu zu gestalten und sich in Schlüsselbereichen wie digitalen Vermögenswerten und ESG zu differenzieren, müssen Vermögensverwalter in ihren Beratungsangeboten ein Gleichgewicht zwischen einem effektiven menschlichen Beziehungsmanagement und intelligenten, automatisierten Systemen finden, die Erkenntnisse für Kunden und Finanzberater generieren können", sagt Bodack.

Digitale Vermögenswerte bieten erhebliche Geschäftsmöglichkeiten

Investitionen in digitale Vermögenswerte stellen einen seltenen, klaren weißen Fleck in der Branche dar, der erhebliche Geschäftsmöglichkeiten bietet. Für Unternehmen gibt es keine Entschuldigung dafür, dass sie keine Strategie und keinen Plan für den Einstieg in diesen Bereich haben, heißt es in dem Bericht weiter.

"Um erfolgreich zu sein, müssen sich die Unternehmen zunächst Fragen in fünf Schlüsselbereichen stellen, die ihr Angebot an digitalen Vermögenswerten prägen könnten: Kunden, Produkte und Dienstleistungen, Wettbewerb, Eigentum an der Wertschöpfungskette und regulatorische Beschränkungen", so der Bericht.

Accenture führte die Umfrage unter mehr als 3.200 Kunden in China, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, Singapur und Thailand durch.

Das Unternehmen definiert einen wohlhabenden Anleger als jeden, der ein investierbares Vermögen zwischen 100.000 US-Dollar und 1 Million US-Dollar verwaltet.

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant

Murtuza Merchant is a senior journalist, having been associated with various publications for over a decade. An avid follower of blockchain tech and cryptocurrencies, he is part of a crypto advisory firm that advises corporates – startups and established firms on media strategies.