cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEOS Kurs-Prognose: Ist EOS noch eine gute Investition?
EOS Kurs-Prognose: Ist EOS noch eine gute Investition?

EOS Kurs-Prognose: Ist EOS noch eine gute Investition?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • EOS-Kurs hat in den letzten Monaten einen starken Abwärtstrend erlebt.
  • Kryptowährung hat bereits über 90 % ihres Wertes verloren.
  • EOS hat nur wenige Chancen, in der Zukunft zu überleben.

Der Preis der Kryptowährung EOS befindet sich seit Mai 2021 im freien Fall und es scheint, dass immer weniger Anleger an diese Blockchain glauben. EOS-Kurs ist auf 1,23 US-Dollar abgestürzt, was nahe an seinem historischen Tiefststand liegt. Das sind 92 % weniger, als der Preis zu seinem Allzeithoch betrug. Die gesamte Marktkapitalisierung des Coins beträgt etwa 1,2 Milliarden US-Dollar.

Ist EOS immer noch eine gute Investition?

EOS ist eine Blockchain, die darauf abzielt, eine führende Plattform für Entwickler von DeFi-Anwendungen zu werden. Verwaltet wird das Projekt von der EOS Foundation.

EOS wurde von den Entwicklern von BlockOne ins Leben gerufen, einem der weltweit am meisten gehypten Krypto-Projekte. Auf dem Höhepunkt gelang es den Entwicklern sogar, bei einem Initial Coin Offering (ICO) im Jahr 2017 4,4 Milliarden US-Dollar einzusammeln.

Aber seitdem ging es für EOS und BlockOne nur bergab. Im Jahr 2021 verkündete der Leiter der EOS Foundation sogar, dass das Projekt gescheitert sei. Er machte Block für die unzureichende Finanzierung verantwortlich.

Gleichzeitig hat sich BlockOne in eine Risikokapitalgesellschaft verwandelt, die in Unternehmen wie Channel Ledger, Bloq und sogar Galaxy Digital investiert hat. Im Jahr 2021 starteten die Entwickler auch eine Kryptobörse namens Bullish.

Zu dieser Zeit wurde bekannt gegeben, dass das Projekt von einem Fonds in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar unterstützt wird. Das Unternehmen sollte über eine SPAC-Fusion an die Börse gehen. Doch die Chancen, dass es gelingen wird, sind angesichts der Entwicklung des Unternehmens gering.

Der Kurssturz von EOS entspricht zwar dem, was andere Projekte erlebt haben, doch in Wirklichkeit ist die Situation noch viel schlimmer. Zum einen haben viele Entwickler, die früher für EOS gearbeitet haben, das Unternehmen verlassen. Vor allem aber gibt es bei vielen neueren Projekten wie Avalanche und Solana Tausende von DeFi-Plattformen, während es bei EOS nur eine Handvoll sind.

Laut DeFi Llama hat das Projekt nur vier DeFi-Apps, die einen Gesamtwert von über 150 Millionen US-Dollar haben. Bemerkenswert ist dabei auch, dass EOS Rex eine Dominanz von 42% hat, was das Netzwerk sehr anfällig macht.

EOS Kurs-Prognose

EOS befand sich in den letzten Monaten in einem starken Abwärtstrend. Im Mai schaffte es der Coin, unter die wichtige Unterstützungsmarke bei 1,848 US-Dollar zu fallen, den Tiefststand im Februar dieses Jahres. Der Kurs befindet sich aktuell auch unter den gleitenden Durchschnitten der letzten 25 und 50 Tage, während sich der MACD unter den neutralen Punkt bewegt hat.

Der EOS-Preis hat ein bärisches Flaggenmuster gebildet. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Coin einen weiteren Ausbruch nach unten erlebt, wenn die Bären versuchen, unter 1 US-Dollar zu kommen.

Wer es erwägt, diese Situation als Kaufchance zu nutzen, kann in diesem Artikel erfahren, wie man EOS im Jahr 2022 kauft.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.