cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCardano Kurs-Prognose: Wird ADA sich bald wieder erholen?
Cardano Kurs-Prognose: Wird ADA sich bald wieder erholen?

Cardano Kurs-Prognose: Wird ADA sich bald wieder erholen?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Preis von Cardano ist in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
  • Ausverkauf setzte sich in den letzten Tagen fort, als der Fear & Greed Index auf das extreme Angstniveau stieg.

Cardano ist von dem laufenden Absturz des Kryptomarktes nicht verschont geblieben. Der native Token ADA fiel auf ein Mehrmonatstief von 0,5896 US-Dollar und brachte die gesamte Marktkapitalisierung auf etwa 22 Milliarden US-Dollar. Da die Kapitalisierung auf dem Höhepunkt über 90 Milliarden US-Dollar betrug, bedeutet es, dass die Anleger fast 70 Milliarden US-Dollar verloren haben.

Wird sich Cardano jemals erholen?

Cardano und andere Kryptowährungen haben massiv an Wert verloren, da die Anleger mehrere Kriege gleichzeitig führen. Es gibt einen Krieg gegen die Inflation, die in den meisten Ländern die Ausmaße erreicht hat, die man schon seit Jahrzehnten nicht gesehen hat. So ist sie vor allem in den USA auf den höchsten Stand seit mehr als 40 Jahren gestiegen.

Die Anleger haben auch mit der neuen Normalität der Geldpolitik zu kämpfen. Nachdem sie sich in den letzten zehn Jahren über niedrige Zinssätze freuen konnten, erwarten die Anleger nun, dass die Leitzinsen in vielen Ländern auf historische Höchststände steigen. Die US-Notenbank hat bereits angedeutet, dass sie die Zinssätze im Laufe des Jahres weiter anheben wird.

Einige dieser Zinserhöhungen werden 50 Basispunkte betragen, was deutlich über dem historischen Standard einer Zinserhöhung um 0,25 % liegt. Daher ist der Fear & Greed Index (dt. Angst-und-Gier-Index) in den extremen Angstbereich gefallen, da sich viele Investoren Sorgen über die Zukunft machen.

Nichtsdestotrotz könnte man es als einen guten Zeitpunkt sehen, um zu niedrigen Preisen einzukaufen. Hier erklären wir, wie man Cardano kaufen kann.

Der Cardano-Preis ist auch wegen der anhaltenden Bedenken über Stablecoins gesunken. Dabei handelt es sich um Währungen, die durch andere Vermögenswerte wie den US-Dollar abgesichert sind. Kürzlich fiel Neutrino, ein Coin aus dem Waves-Ökosystem, unter den erwarteten Wert.

Und jetzt gibt es große Sorgen um Terra USD, den drittgrößten Stablecoin der Branche. Er bewegte sich unter 1 US-Dollar, als er seine Bindung an US-Dollar verlor. Kurzzeitig erreichte er sogar einen Preis von etwa 0,65 US-Dollar, erholte sich aber wieder. Im Moment kann man einen 1 UST für 0,92 US-Dollar kaufen.

In der Zwischenzeit ist auch der ADA-Preis stark gefallen, nicht zuletzt aufgrund von Bedenken über sein Ökosystem. Laut DeFi Llama ist der Gesamtwert der gesperrten Token (Total Value Locked) im Ökosystem auf 172 Millionen US-Dollar gesunken, was etwa 23 % unter dem Wert des letzten Monats liegt.

In diesem Artikel geben wir einen Überblick über die besten Kryptobörsen, die es zur Zeit gibt.

Cardano Kurs-Prognose

Das Tagesdiagramm zeigt, dass sich der ADA-Preis in den letzten Monaten in einem starken Abwärtstrend befand. Der Coin fiel unter das wichtige Unterstützungsniveau bei 0,9798 US-Dollar, den Tiefpunkt im Juli letzten Jahres.

Die Kurslinie bewegt sich unter dem absteigenden Dreiecksmuster sowie der Linien der kurz- und langfristigen gleitenden Durchschnitte. Gleichzeitig sind der Relative Strength Index (RSI) und der Stochastik-Oszillator unter den überverkauften Bereich gesunken.

Daher ist der Weg des geringsten Widerstands für den Cardano-Preis nach unten gerichtet. Die nächste wichtige Unterstützungsmarke, die es zu beachten gilt, liegt bei 0,50 US-Dollar.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.