cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenUkrainische Zentralbank verbietet Käufe von Kryptowährungen
Ukrainische Zentralbank verbietet Käufe von Kryptowährungen

Ukrainische Zentralbank verbietet Käufe von Kryptowährungen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Behörden riefen das Kriegsrecht aus, das mit dem Einmarsch Russlands in das Land in Kraft trat.
  • Privatpersonen können nun Kryptowährungen im Wert von bis zu 100.000 Griwna (3.400 Dollar) pro Monat kaufen.
  • Ukraine hat letzten Monat Kryptowährungen offiziell legalisiert

Die ukrainische Zentralbank hat den Kauf von Kryptowährungen mit Griwna, der nationalen Währung des Landes, verboten, berichtet CoinDesk. Die Behörden beriefen sich auf das Kriegsrecht. Dieses trat in Kraft, nachdem Russland in das Land einmarschierte.

Limit von 3.400 US-Dollar pro Monat

Privatpersonen können zwar noch Kryptowährungen kaufen, aber die Obergrenze liegt nun bei nur einer Summe von bis zu 100.000 Griwna (3.400 US-Dollar) in einem Monat. Das teilte die Zentralbank des Landes am Donnerstag mit.

Das Gesetz stuft Krypto-Käufe als "Quasi-Bargeldtransaktionen" ein, was auch das Auffüllen von elektronischen Wallets, Zahlungen mit Reiseschecks sowie Einzahlungen auf oder Broker- oder Devisenkonten umfasst.

Die Bank ergriff diese Maßnahmen, "um einen unproduktiven Kapitalabfluss aus dem Land unter Kriegsrecht zu verhindern."

Ukraine legalisierte vor kurzem Krypto

Die Ukraine hat im vergangenen Monat offiziell Kryptowährungen im Lande legalisiert. Die Nationale Kommission für Wertpapiere und den Aktienmarkt wird die Klassifizierung, den rechtlichen Status und das Eigentum an den virtuellen Vermögenswerten festlegen und regeln.

Seit dem Beginn des Krieges hat die Ukraine mindestens 100 Millionen Dollar an Krypto-Spenden erhalten.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Die freiberufliche Krypto-Autorin Daniela hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Schreiben und Übersetzen von finanziellen Inhalten. Sie ist Diplom-Psychologin und berichtet ausgiebig über die neuesten Krypto-News und Marktentwicklungen.