cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenWWE und Sportartikelhersteller Fanatics wollen zusammen NFTs herausbringen
WWE und Sportartikelhersteller Fanatics wollen zusammen NFTs herausbringen

WWE und Sportartikelhersteller Fanatics wollen zusammen NFTs herausbringen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • NFT-Sammelkarten sollen berühmte Stars und besondere Momente der WWE-Geschichte zeigen.
  • Alle Sammelkarten werden das Topps-Logo von Fanatics tragen.
  • NFTs werden nach dem Auslaufen der Eigentumsrechte von WWE in einigen Jahren auf den Markt kommen.

Der Veranstalter von professionellen Wrestling-Shows WWE hat eine Vereinbarung mit dem US-amerikanischen Sportartikelhersteller Fanatics geschlossen. Sie wollen zusammen neue NFT-Sammelkarten gestalten und herausbringen. Die Unternehmen gaben diese Nachricht in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Fanatics wird dafür seine Abteilung für NFTs und digitale Sammlerstücke Candy Digital nutzen.

Der Ankündigung zufolge wird dieser Deal auch die Erstellung von E-Commerce- und Lizenzartikeln sowie von echten Sammelkarten umfassen. Diese Sammelkarten werden die berühmten Wrestler und besondere Momente der WWE-Geschichte zeigen. Außerdem sollen sie das Topps-Logo enthalten, das zu einer Kartenmarke gehört, die Fanatics Anfang des Jahres gekauft hat.

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Candy Digital zu einem der wichtigsten NFT-Partner von WWE. Das Team des Unternehmens, das sich aus erstklassigen NFT-Künstlern, -Designern und -Technologen zusammensetzt, wird eine breite Palette von hochwertigen NFTs entwickeln.

WWE erwartet, von dieser Vereinbarung in mehrfacher Hinsicht zu profitieren, unter anderem durch die Schaffung von mehr Vorteilen für das weltweite Publikum.

Fanatics ist der Branchenführer und Michael Rubin ist ein Visionär. Wir glauben, dass diese Multiplattform-Partnerschaft einen neuen Standard für WWE-E-Commerce, Bekleidung und Merchandise setzen wird und unseren Fans weltweit mehr Möglichkeiten als je zuvor bietet, mit WWE und unseren Superstars in Kontakt zu treten.
Vince McMahon, CEO von WWE

WWE-Fans müssen sich noch in Geduld üben

Michael Rubin, CEO von Fanatics, erklärte, warum sich Fanatics für eine Partnerschaft mit WWE entschieden hat:

Die WWE ist eine der weltweit am meisten bewunderten Sport- und Unterhaltungssportarten, und es machte absolut Sinn, viele Teile unserer globalen Fanatics-Plattform zu aktivieren, um ein einzigartiges, umfassendes Fan-Erlebnis zu schaffen.
Michael Rubin, CEO von Fanatics

Rubin fügte hinzu, dass die Partnerschaft eine einzigartige Gelegenheit darstellt, WWE-Fans auf der ganzen Welt zu erreichen. Sie sollen die Möglichkeit haben, ihre Lieblingssuperstars, Großveranstaltungen und die Marke WWE als Ganzes zu feiern.

Als Teil dieses Deals wird Fanatics in diesem Sommer auch den neuen, schnellen E-Commerce- und Mobilbereich WWE Shop eröffnen. Berichten zufolge wird der WWE Shop Fans auf der ganzen Welt Zugang zu einem Sortiment von Wrestling-Merchandise bieten. Dazu gehören Kleidung, Titelgürtel, Kopfbedeckungen und Accessoires, um nur einige zu nennen.

Allerdings müssen sich die WWE-Fans noch etwas gedulden, denn die Sammelkarten werden nicht so bald auf den Markt kommen. Der hemmende Faktor sind die aktuellen Eigentumsrechte der WWE an diesen Sammelkarten, die in den nächsten Jahren auslaufen. Erst danach wird Fanatics der exklusive Anbieter von WWE-Sammelkarten werden.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen