cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKrypto-Plattform EVODeFi verliert 320.000 US-Dollar durch Hacker-Angriff
Krypto-Plattform EVODeFi verliert 320.000 US-Dollar durch Hacker-Angriff

Krypto-Plattform EVODeFi verliert 320.000 US-Dollar durch Hacker-Angriff

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Hacker verschafften sich über eine Schwachstelle Zugang zu EVODeFi.
  • Es wurden Krypto-Coins im Wert von 320.000 US-Dollar gestohlen.
  • EVODeFi blockierte den Zugang innerhalb von 40 Minuten und zahlte wenig später Schadensersatz aus.

EVODeFi ist eine dezentralisierte Kryptobörse und DeFi-Plattform, die auch eine Reihe von Krypto-Produkten anbietet. Nun wurde sie Opfer eines Hacker-Angriffs, erfuhr CryptoMonday aus einer Pressemitteilung. Ein nicht identifizierter Dritter verschaffte sich über eine Schwachstelle in der Plattform Vercel Zugang zur EVODeFi-Domain.

Bei Vercel handelt es sich um eine Plattform für Webentwickler, die mit deren Hilfe Websites konfigurieren. Sie wird von einer Reihe großer Online-Dienste genutzt, darunter auch EVODeFi. Aber offensichtlich muss man hier noch an Sicherheit arbeiten.

Ein Hacker war in der Lage, nur durch die Angabe einer E-Mail-Adresse Zugriff auf die Domain zu verschaffen. Verсel verlangte keine Bestätigung des Vorgangs von EVODeFi, dem eigentlichen Domaininhaber.

Anschließend konnte der Angreifer jede Menge Geld auf seine Krypto-Wallet transferieren. Es wurden 320.000 US-Dollar gestohlen, während EVODeFi daran arbeitete, den Zugang zu der Domain wiederherzustellen.

Hacker hatte fast eine Stunde Zugriff

Das EVODeFi-Team reagierte relativ schnell – man sperrte den Zugriff innerhalb von 40 Minuten. Innerhalb einer Stunde nach dem Angriff begann man auch mit der Auszahlung von Entschädigungen. EVODeFi hat auch seinen Dienstanbieter gewechselt und wird Vercel nicht mehr für Frontend-Frameworks verwenden, was durchaus ein logischer Schritt zu sein scheint. Es besteht derzeit kein Risiko für die Kunden und alles ist unter Kontrolle, behaupten die Betreiber der Krypto-Plattform.

EVODeFi-Geschäftsführer Egor Volotkovich kommentierte:

Wir sehen viele Hacker-Angriffe, die im Bereich der Kryptowährungen bereits zu einem häufigen Phänomen geworden sind. Am häufigsten werden Smart Contracts und Server gehackt. Unter diesem Gesichtspunkt verfügt EVODeFi über ein starkes Anti-Hacking-System. Diese Schwachstelle trat in der von uns verwendeten Drittanbieterplattform auf, was zu einem Datenleck führte.

EVODeFi ist eine Cross-Chain-Lösung, die eine Reihe von Krypto-Produkten anbietet, darunter das Staking von Kryptowährungen. Sie bietet auch die Möglichkeit, Krypto-Token und NFTs zwischen verschiedenen Blockchains zu übertragen.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .