cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEuropäisches Parlament stimmt heute über das Verbot von PoW-Mining ab
Europäisches Parlament stimmt heute über das Verbot von PoW-Mining ab

Europäisches Parlament stimmt heute über das Verbot von PoW-Mining ab

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis
  • Gesetzgeber wollen Proof of Work einschränken – einen energieintensiven Rechenprozess, der zum Mining von Bitcoin verwendet wird.
  • Der Vorschlag hat in der weltweiten Krypto-Community heftige Reaktionen ausgelöst.
  • Europäisches Parlament wird Proof-of-Work möglicherweise verbieten, selbst wenn die verwendete Energie erneuerbar wäre.

Das Europäische Parlament wird heute über einen Vorschlag abstimmen, der zu einem Verbot von Bitcoin führen könnte. Allerdings ist es noch nicht klar, wie genau das Ergebnis ausfallen kann. Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments entscheidet über einen Entwurf des vorgeschlagenen Rahmens für Märkte für Krypto-Assets (Markets in Crypto Assets, MiCA). Es handelt sich dabei um eine Reihe von Regeln für digitale Vermögenswerte, insbesondere um das Proof-of-Work (PoW) Mining.

Die Abstimmung könnte knapp ausfallen

In einem späten Zusatz zum Entwurf wollen die Gesetzgeber das Proof-of-Work Prinzip einschränken. Es ist ein energieintensiver Rechenprozess, der zum Mining von Bitcoin und anderen Kryptowährungen verwendet wird. Die Abstimmung könnte knapp ausfallen, aber eine Mehrheit der Ausschussmitglieder könnte gegen diese Begrenzung stimmen, berichten Insider.

Laut dem Entwurf müssen alle Krypto-Assets den minimalen ökologischen Nachhaltigkeitsstandards der EU in Bezug auf den zur Validierung von Transaktionen verwendeten Konsensmechanismus unterliegen. Erst danach dürfen sie in der EU angeboten, ausgegeben oder gehandelt werden.

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, die von Kryptobörsen in der EU zum Handel angeboten werden, unterliegen einem Auslaufplan, um den Konsensmechanismus auf einen weniger energieintensiven Prozess wie Proof-of-Stake umzustellen. Ethereum plant bereits eine Umstellung auf Proof-of-Stake, aber für Bitcoin gibt es diese Option möglicherweise nicht.

Der Vorschlag löste in der globalen Krypto-Community Gegenreaktionen aus. Der Gründer von Circle Pay, Jeremy Allaire, twitterte:

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .