cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenYuga Labs kauft die Rechte an CryptoPunks und Meebits NFTs
Yuga Labs kauft die Rechte an CryptoPunks und Meebits NFTs

Yuga Labs kauft die Rechte an CryptoPunks und Meebits NFTs

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Der Deal bringt die Marken CryptoPunks und Meebits sowie die Protokolle unter die Kontrolle von Yuga Labs.
  • Mitbegründer von Larva Labs glauben, dass beide Projekte unter der Leitung von Yuga Labs gedeihen werden.
  • Trotz des Kaufs will Yuga Labs den Schwerpunkt weiterhin auf Bored Apes Yacht Club legen.

Yuga Labs ist als das Unternehmen hinter der NFT-Reihe Bored Ape Yacht Club (BAYC) bekannt. Nun hat es auch die Rechte am geistigen Eigentum für CryptoPunks und Meebits NFTs von Larva Labs gekauft. Das Unternehmen gab diese Nachricht in einer Pressemitteilung bekannt, in der es bestätigte, dass es nun die Marken und Logos von CryptoPunks und Meebits besitzt.

Der Pressemitteilung zufolge will Yuga Labs mit den beiden NFT-Kollektionen genauso verfahren wie mit BAYC und Mutant Ape Yacht Club (MAYC). Das bedeutet, dass das Unternehmen das geistige Eigentum sowie die kommerziellen und exklusiven Lizenzrechte an die einzelnen NFT-Inhaber übertragen wird. Yuga Labs versicherte, dass keine Änderungen geplant sie und die einzelnen NFTs weiterhin das geistige Eigentum ihrer Inhaber bleiben.

Durch die Übertragung von Kommerzialisierungsrechten will Yuga Labs eine lebendige neue Community schaffen, um CryptoPunks und Meebits in digitale und physische Gegenstände weltweit zu integrieren.

Die Mitbegründer von Larva Labs, Matt Hall und John Watkinson, kommentierten die Übernahme von CryptoPunks und Meebits wie folgt:

Yuga Labs sind die Besten der Welt in dem, was sie tun. Und sie eignen sich ideal für die Verwaltung von CryptoPunks und Meebits. Wir sind zuversichtlich, dass sie in ihren Händen weiterhin wichtige und florierende Projekte im entstehenden dezentralen Web sein werden.

Das Vorbild übertrumpfen

Als Teil der Vereinbarung bekommt Yuga Labs das Urheberrecht an den beiden Sammlungen CryptoPunks und Meebits. Zusätzlich erhielt das Unternehmen auch die NFTs, die nicht im privaten Besitz sind. Es sind 423 CryptoPunks und 1.711 Meebits. Das Unternehmen gab jedoch keine weiteren Einzelheiten über die Vereinbarung bekannt.

Nicole Muniz, CEO von Yuga Labs, freute sich über diesen Kauf:

Als wir uns aufmachten, etwas im NFT-Bereich zu schaffen, taten wir es mit einer tiefen Bewunderung für CryptoPunks und die visionäre Arbeit von Matt und John.

Sie fügte hinzu, dass es für Yuga Labs eine Ehre sei, die Verantwortung für beide Marken und die sie unterstützenden Communities zu übernehmen. Muniz merkte weiter an, dass Yuga Labs sich freut, an der Seite von Inhabern der Meebits und CryptoPunks NFTs Neues zu schaffen, während es in deren Welt eintritt.

Trotz des Kaufs der Rechte an beiden Kollektionen von Larva Labs versicherte Yuga Labs seinen Community-Mitgliedern, dass das BAYC-Ökosystem immer im Mittelpunkt seines Universums bleibt. Es ist auch geplant, mit den Punks NFTs genauso wie mit den Bored Apes und den anderen NFT-Projekten zu verfahren.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen