cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenThe Sandbox und Decentraland stehen 2022 vor einem großen Risiko
The Sandbox und Decentraland stehen 2022 vor einem großen Risiko

The Sandbox und Decentraland stehen 2022 vor einem großen Risiko

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Metaverse-Coins sind in den letzten Wochen unter Druck geraten, nachdem ihre spektakuläre Rallye vorerst zu Ende ging. Der Preis von Decentraland beträgt derzeit etwa 3 US-Dollar, was etwa 50 % unter dem Höchststand von 2021 liegt. Die gesamte Marktkapitalisierung ist auf etwa 4,3 Milliarden US-Dollar gesunken.

In ähnlicher Weise ist der Kurs von The Sandbox auf 4,7 US-Dollar gefallen, was etwa 43 % unter dem Höchststand im Jahr 2021 liegt, während die gesamte Marktkapitalisierung auf 5,3 Milliarden US-Dollar gesunken ist. Das ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass es Bedenken gibt, ob sich riskante Anlagen wie digitale Immobilien in einem Hochzinsumfeld weiterhin gut entwickeln werden.

Virtuelle Immobilien werden für Millionen verkauft

Ein wichtiges Thema in der dezentralen Branche ist das Metaverse. In der Tat haben einige der größten Unternehmen Pläne für den Start ihrer Metaverse-Projekte angekündigt. Facebook hat sogar seinen Namen in Meta Platforms geändert.

Nvidia hat seine Omniverse-Projekte gestartet, während Microsoft angekündigt hat, das Metaverse in seine Microsoft Teams-Projekte zu integrieren.

Das jüngste Unternehmen, das seinen Einstieg in die Metaverse-Industrie angekündigt hat, ist Walmart. In einer Erklärung am Sonntag teilte das Unternehmen mit, dass es seine Metaverse-Projekte und sogar eine eigene Kryptowährung starten will.

1
eToro
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

In der Blockchain-Industrie haben sich Decentraland und The Sandbox als die größten Metaverse-Projekte mit einem gemeinsamen Marktwert von über 10 Milliarden US-Dollar herausgestellt.

Was die beiden Projekte anbieten können, ist virtuelles Land. Im Jahr 2020 wurde bekannt gegeben, dass ein virtuelles Grundstück für 4,3 Millionen US-Dollar in The Sandbox erworben wurde. Im gleichen Zeitraum kaufte ein anderer Käufer ein Grundstück für über 2 Millionen US-Dollar in der viruellen Welt von Decentraland. Ein kurzer Blick auf diese Netzwerke zeigt, dass Immobilien für Tausende von Dollar angeboten werden.

The Sandbox und Decentraland stehen vor einem möglichen Problem

Obwohl sich virtuelle Immobilien gut entwickeln, sehen Analysten ein großes Risiko. Zum einen werden viele Zentralbanken in diesem Jahr die Zinssätze erhöhen. Einige, wie die Bank of England (BOE) und die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ), haben bereits damit begonnen.

Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihrerseits angedeutet, dass sie ihr expansives Programm zur quantitativen Lockerung im März beenden wird. Vor allem aber haben die Beamten gewarnt, dass sie etwa drei bis vier Zinserhöhungen vornehmen wird, um die Inflation zu senken.

Eine aggressivere Haltung der Fed stellt ein großes Risiko für Investitionen wie virtuelle Immobilien dar, die in Decentraland und The Sandbox verkauft werden. In der Vergangenheit hatten selbst echte Immobilien immer dann einen schweren Stand, wenn die US-Notenbank aggressiv war. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum die Preise von MANA sowie SAND in den letzten Monaten zu kämpfen hatten.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.