cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Kurs-Prognose als der Fear & Greed Index für BTC einbricht
Bitcoin Kurs-Prognose als der Fear & Greed Index für BTC einbricht

Bitcoin Kurs-Prognose als der Fear & Greed Index für BTC einbricht

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Der Bitcoin-Kurs versucht einen Tag nach seinem Absturz unter die wichtige Unterstützungsmarke von 40.000 US-Dollar ein Comeback zu feiern. BTC wurde heute bei etwa 42.000 US-Dollar gehandelt und liegt damit etwa 7 % über dem niedrigsten Stand in diesem Monat. Mit einer Marktkapitalisierung von über 800 Milliarden US-Dollar hat der größte Coin in den letzten Monaten über 400 Milliarden US-Dollar an Wert verloren.

Fear and Greed Index fällt

Der BTC-Kurs hat in einer Zeit, in der die Angst auf dem Markt zunimmt, zu kämpfen. Es gibt mehrere Betrachtungswinkel, unter denen man das sehen kann. Erstens ist der CBOE-Volatilitätsindex (VIX) allein in diesem Jahr um über 20 % gestiegen. Der VIX ist das bekannteste Instrument zur Messung der Volatilität auf dem Finanzmarkt.

Zweitens hat sich der Ausverkauf von Anleihen auf dem Markt verstärkt. Die 10-jährige Rendite von US-Staatsanleihen ist auf über 1,8 % und die 30-jährige Rendite auf über 2,10 % gestiegen. Das sind die höchsten Werte seit mehr als einem Jahr.

Drittens ist der CNN Money Fear and Greed Index („Index für Angst und Gier“) in den neutralen Bereich von etwa 49 gesunken. Die meisten Bereiche des Index wie die Aktienkursstärke, die Marktdynamik, die Nachfrage nach sicheren Häfen und die Verkaufs- sowie Kaufoptionen sind in den Angstbereich gerutscht. Der Index für Angst und Gier bei Kryptowährungen ist ebenfalls auf den niedrigsten Stand seit über fünf Monaten gesunken.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Das ist vor allem auf die Politik von Federal Reserve zurückzuführen. In den letzten Monaten hat die Fed ihre Meinung zur Inflation geändert und gewarnt, dass die Situation nicht vorübergehend ist. Infolgedessen plant die Bank in den kommenden Monaten, ihre Geldpolitik zu straffen.

Der nächste wichtige Katalysator für den Bitcoin-Preis wird die bevorstehende Aussage von Jerome Powell sein. Darin wird er sich zu den Plänen äußern, die die Bank zur Eindämmung der Inflation plant.

Danach wird der Kurs von BTC auf die für Mittwoch dieser Woche anstehenden US-Verbraucherinflationsdaten reagieren. Nach Erwartungen von Analysten werden die Daten zeigen, dass die Verbraucherinflation im letzten Monat auf 7 % gestiegen ist.

Bitcoin Preisprognose

Bitcoin Preisprognose 11.01.21

Im Vier-Stunden-Chart kann man erkennen, dass der Bitcoin-Kurs in letzter Zeit einen starken Ausverkauf erlebt hat. Dieser Ausverkauf verstärkte sich, als der Coin unter die wichtige Unterstützung bei 45.800 US-Dollar fiel, wo er im Dezember Schwierigkeiten hatte, sich darunter zu bewegen. Der Coin ist auch unter die gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage gefallen.

Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass der BTC-Kurs zwischen dem Dezember-Hoch und der Unterstützung bei 45.800 US-Dollar um die gleiche Distanz gefallen ist. Das bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, dass der Coin in den kommenden Wochen wieder einen Aufwärtstrend einschlagen wird.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.