cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin verharrt zwischen 45.000 und 52.000 US-Dollar
Bitcoin verharrt zwischen 45.000 und 52.000 US-Dollar

Bitcoin verharrt zwischen 45.000 und 52.000 US-Dollar

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Bitcoin hat einen langsamen Start ins neue Jahr hingelegt, während sich die Krypto-Händler in der Weihnachtspause ausruhen. Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist in der vergangenen Woche um etwa 8 % gefallen, da die Nachfrage von Käufern drastisch zurückgegangen ist.

Der aktuelle Bitcoin-Kurs liegt bei etwa 46.000 US-Dollar. Damit befindet sich der Coin am unteren Ende einer zweiwöchigen Preisspanne zwischen 45.000 sowie 52.000 US-Dollar. Die Preisspanne führte zuvor zu höheren Geboten für Bitcoin.

Der Relative Strength Index (RSI) auf dem Bitcoin-Tageschart steigt von einem überverkauften Niveau, das am 10. Dezember erreicht wurde. Das ist ein Hinweis darauf, dass der Verkaufsdruck nachlässt, zumal auf dem Tageschart zum ersten Mal seit Juli 2021 Signale für eine Erschöpfung des Abwärtstrends auftauchten.

Bitcoin muss über den gleitenden Durchschnitt der letzten 200 Tage steigen, um weitere Aufwärtsziele zu erreichen. Dieser Durchschnitt liegt derzeit bei 47.962 US-Dollar. Die nächste Widerstandsmarke wird bei 52.000 US-Dollar gesehen, was kurzfristige Gewinne begrenzen könnte.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bitcoin könnte nach den Feiertagen wieder steigen

Der aktuelle Bitcoin-Kurs ist relativ niedrig im Vergleich zum Allzeithoch, das erst im November 2021 erreicht wurde. Es ist jedoch normal, dass Kryptowährungen während der Jahreswende schwächer werden. Die Händler nehmen sich eine Auszeit für die Feiertage.

Man geht davon aus, dass die Bewegung wieder zunimmt, wenn der Handel wieder in vollem Gange ist. Viele Branchenexperten vertreten dabei nach wie vor eine Preisprognose von 100.000 US-Dollar.

Im Moment verlangsamt sich die Preisdynamik vor dem asiatischen Handelstag, da sich Käufer und Verkäufer in einer Patt-Situation zu befinden scheinen.

Die Preisindikatoren deuten auch darauf hin, dass der Abwärtstrend von Bitcoin kurzfristig begrenzt ist, da der Verkaufsdruck nachlässt und mehr Händler wieder zu kaufen beginnen könnten.

Der Bitcoin-Kurs zeigte in der Silvesternacht erste Anzeichen eines Rückgangs, als frühere Gewinne wieder zunichte gemacht wurden. Diese Bewegung beendete ein erfolgreiches Jahr mit einer weniger positiven Note.

Ruby Layram

Ruby Layram

Ruby ist Autorin für die Bankless Times und berichtet über die neuesten Nachrichten über den Kryptowährungsmarkt und die Blockchain-Industrie. Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Sie studiert derzeit Psychologie an der Universität von Winchester mit dem Schwerpunkt statistische Analyse.