cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNeujahrsvorsätze der bedeutendsten Menschen der Krypto-Branche
Neujahrsvorsätze der bedeutendsten Menschen der Krypto-Branche

Neujahrsvorsätze der bedeutendsten Menschen der Krypto-Branche

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Mit nur noch einer Woche bis zum Ende des Jahres fragt sich jeder, was das Jahr 2022 für die Krypto-Industrie bringen wird. Krypto-Branchenführer sprachen mit CoinTelegraph über ihre Neujahrsvorsätze, die von der globalen Anerkennung des Metaverse bis zur Aufklärung der Nutzer über Sicherheit reichen.

Die Metaverse-Nische reifen sehen

Yat Siu, Mitbegründer und Vorsitzender von Animoca Brands, möchte die Metaverse-Nische im nächsten Jahr reifen sehen. Er wünscht sich eine weltweite Anerkennung von Metaverse, was wichtige Auswirkungen auf den NFT-Markt haben könnte.

Dank Meta und anderen wichtigen Akteuren ist das Metaverse der allgemeinen Akzeptanz näher denn je gekommen. Animoca ist einer der größten Investoren im NFT- und Metaverse-Bereich. Siu teilte seinen Neujahrsvorsatz:

Mitzuhelfen, ein offenes Metaverse mit einem so bedeutenden BIP aufzubauen, dass geschlossene Metaversen zur Öffnung gezwungen werden, ähnlich wie der Freihandel die Weltwirtschaft geöffnet hat. Wo wir nicht mehr digital als „Nutzer“ definiert werden, sondern als Bürger des Metaverse mit echtem digitalen Eigentum.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildung ist der Schlüssel zur Akzeptanz von Krypto

CoinGecko-Mitbegründer Bobby Ong ist der Meinung, dass Bildung einer der wichtigsten Aspekte bei der Adoption von Kryptowährungen ist. Sein größtes Ziel ist es, die Nutzer darüber aufzuklären, wie sie ihr digitales Vermögen schützen können. Allein in diesem Monat haben Sicherheitsverletzungen bei Grim Finance, Visor Finance, Badger DAO, MonoX und anderen zu Verlusten von mehr als 149 Millionen US-Dollar geführt. Ong sagte:

Ich hoffe, dass sich im Jahr 2022 mehr Menschen über die Sicherheit von Kryptowährungen aufklären. Zu viele neue Nutzer haben Kryptowährungen und NFTs aufgrund schlechter Sicherheitspraktiken verloren und ich hoffe, dass mehr Projekte und Unternehmen ihre Nutzer über die besten Praktiken aufklären werden.

Kryptowährungen für Einsteiger zugänglicher machen

Gründerin von To the Moon Lab Jen Buakaew glaubt, dass viele Menschen durch den Fachjargon im Kryptobereich verwirrt werden. Wenn Laien hören, dass ein NFT für Millionen von Dollar verkauft wurde, haben sie das Gefühl, dass der Erfolg von Kryptowährungen das Vorrecht einiger weniger ist.

Gewöhnliche Menschen mögen sich für die Branche interessieren, aber es gibt kein System, das sie unterstützt und ihnen hilft, ihre Ziele zu erreichen, wenn sie sich dazu entschließen, Teil dieser Branche zu werden. Das ist ihrer Meinung nach ein Grund dafür, dass die Menschen keinen potenziell wertvollen Beitrag leisten können. Buakaew sagte:

Mein Neujahrsvorsatz ist es, dass so viele Menschen wie möglich in die Krypto-Wirtschaft einsteigen. ich will ihnen die einfachsten Wege zeigen, wie sie davon profitieren können, Teil der dezentralen Wirtschaft zu sein.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .