cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCypto-com schaltet die erste Super Bowl Werbung im Februar 2022
Cypto-com schaltet die erste Super Bowl Werbung im Februar 2022

Cypto-com schaltet die erste Super Bowl Werbung im Februar 2022

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Jedes Jahr findet das jährliche Meisterschaftsspiel der National Football League (NFL) statt – weltweit als Super Bowl bekannt. Es handelt sich dabei um eines der meistgesehenen Sport-Ereignisse, vor allem in den Vereinigten Staaten.

Millionen von Menschen sitzen vor ihren Bildschirmen, um das Spiel zu verfolgen und das Schicksal der NFL-Meisterschaft zu erfahren. Für Unternehmen ist die Werbezeit Spielpausen sehr begehrt. Jetzt wollen auch Krypto-Firmen ihre Werbung während des Super Bowl Spiels schalten.

Als jüngster Schritt der Sportmarketingkampagne hat sich Crypto-com – die in Singapur ansässige Kryptobörse, die drittgrößte weltweit – einen Platz in der mit Spannung erwarteten 56. Super Bowl Veranstaltung gesichert.

Super Bowl – Größtes Mainstream-Event

Super-Bowl-Werbung ist unbestreitbar kostspielig, wobei eine Werbung von 30 Sekunden mit etwa 5 Millionen US-Dollar bewertet wird. Laut Bloomberg haben sich einige Sponsoren sogar bereit erklärt, bis zu 6,5 Millionen US-Dollar für Werbeplatz zu zahlen.

Die Super Bowl Metriken für 2021 zeigen, dass die diesjährige Veranstaltung inmitten der Covid-Pandemie 96,4 Millionen Zuschauer anlockte. Für 2022 wird ein Anstieg der Zuschauerzahlen erwartet.

1
eToro
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal erklärte der CEO und Mitbegründer von Crypto-com, Kris Marszalek, dass das Unternehmen in einigen Jahren zu den 20 größten Verbrauchermarken gehören möchte und sich damit in einer Reihe mit Tech- und Sportgiganten wie Apple und Nike befindet.

Das Unternehmen strebt danach, eine prominente Verbrauchermarke zu werden, und das Sponsoring des Super Bowls ist nur ein weiterer Schritt, um das Unternehmen ins Rampenlicht zu rücken und mehr Kunden zu gewinnen.

Marszaleks Ambitionen, eine anerkannte Marke zu werden, ähneln den Ansichten von Sam Bankman. Es handelt sich dabei um den CEO von FTX, einer anderen bekannten Kryptobörse.

Sponsoring-Verträge der Kryptobörsen

Im Oktober kaufte FTX seine eigene Super-Bowl-Werbung und ging im April eine Partnerschaft mit dem NBA-Team Miami Heat ein. Damit wurde die Kryptobörse zum offiziellen und einzigen Krypto-Partner des Teams.

Im Oktober schloss Coinbase einen Sponsoring-Vertrag mit der National Basketball Association (NBA) und der Women’s National Basketball Association (WNBA) ab, um deren offizieller Krypto-Partner zu werden. Allerdings steht der Kauf eines Werbespots für den Super Bowl noch aus.

Letzten Monat schloss Crypto-com einen Deal im Wert von 700 Millionen US-Dollar für die Namensrechte der Los Angeles Lakers Arena ab, die nun Crypto-com Arena heißt.

Außerdem wurde Crypto-com Anfang des Jahres Sponsor Finales von Coppa Italia – des italienischen Fußballpokals. Zu diesem Anlass gab es auch ein exklusives Non-Fungible Token (NFT).

Die Bemühungen um Werbezeit während der Sportevents kommt inmitten einer angespannten Situation auf dem Kryptomarkt. Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt ergreifen strenge Maßnahmen gegen Krypto-Werbung. So hat zum Beispiel die britische Aufsichtsbehörde dem Arsenal FC verboten, für eine als Fan-Token bezeichnete Kryptowährung zu werben.

Wenn Crypto-com sich FTX anschließt und einen Platz im Super Bowl-Sponsoring findet, welche andere Kryptobörse wird dann als nächstes einen Werbespot kaufen?