cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenMehr Investitionen in Kryptowährungen in 2021 als in allen Jahren zuvor
Mehr Investitionen in Kryptowährungen in 2021 als in allen Jahren zuvor

Mehr Investitionen in Kryptowährungen in 2021 als in allen Jahren zuvor

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

2021 war ein großes Jahr für Kryptowährungen. Die gesamte Marktkapitalisierung hat zwischenzeitlich 3 Billionen US-Dollar erreicht. Risikokapitalfonds haben rund 30 Milliarden US-Dollar in digitale Vermögenswerte gesteckt, mehr als in allen vorherigen Jahren zusammen. Bei all dem ist zu bedenken, dass Kryptowährungen erst etwas mehr als ein Jahrzehnt alt sind.

Das diesjährige Investitionsvolumen von 30 Milliarden US-Dollar ist fast viermal so hoch wie der bisherige Höchststand von 8 Milliarden US-Dollar, der 2018 erreicht wurde.

Neue Marktnischen wie NFTs locken Investoren an

„Wir haben uns über digitales Gold hinaus entwickelt. Wir haben Finanzdienstleistungen, Kunst, Gaming als Unterkategorie von NFTs, Web 3.0, dezentralisierte soziale Medien, Play-to-Earn. All das hat die Investoren denken lassen: Wir investieren nicht genug.“, sagte Spencer Bogart, General Partner bei der in San Francisco ansässigen Firma Blockchain Capital LLC. Es handelt sich dabei um einen der größten Investoren in der Branche. Seit der Gründung im Jahr 2013 hat die Firma in mehr als 120 Unternehmen finanziert.

Da andere Krypto-Unternehmen wie Coinbase Ventures, Digital Currency Group und Polychain Capital darauf setzen, was in der Welt der Kryptowährungen als Nächstes ansteht, haben eine Reihe von Krypto-Projekten erhebliche Mittel erhalten.

„Investoren finanzieren alles Mögliche“, sagte PitchBook-Analyst Rob Le.

Laut Bogart hat das plötzliche Auftauchen von Nischensektoren wie NFTs den Investoren gezeigt, was sie verpassen könnten. Der Krypto-Experte merkte an, dass der NFT-Marktplatz OpenSea inzwischen vergleichbare Zahlen wie die E-Commerce-Seite Etsy aufweist.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

US-Risikokapitalgeber setzen auf Kryptowährungen

Zu den 30 Milliarden US-Dollar an Investitionen gehören mehrere Finanzierungsrunden, die von großen Namen wie Robinhood Markets Inc. und Revoult Ltd. aufgebracht wurden. Aber auch bei einer reinen Betrachtung der US-Risikokapitaltransaktionen zeigt sich, dass in diesem Jahr mit rund 7,2 Milliarden US-Dollar in Deals viermal so viel investiert wurde wie im Jahr 2018, so die Daten von PitchBook.

So schloss beispielsweise die Kryptobörse FTX im Juli eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar ab. Damit stieg die Bewertung des Unternehmens auf 18 Milliarden US-Dollar. Mitte Dezember sammelte die Custodian New York Digital Investment Group 1 Milliarde US-Dollar ein und erreichte damit eine Bewertung von mehr als 7 Milliarden US-Dollar.

Forte, ein Anbieter von Blockchain-Integrationstools für Spiele-Publisher, schloss im November eine Finanzierungsrunde über 725 Millionen US-Dollar ab. Dapper Labs, die NFT-Plattform hinter CryptoKitties, sammelte im März 350 Millionen US-Dollar von Investoren ein. Dazu gehörte auch die Basketball-Legende Michael Jordan. Die Firma steigerte ihre Bewertung damit auf 2,5 Milliarden US-Dollar.

Ende November sicherte sich MoonPay eine Investition von 555 Millionen US-Dollar, wodurch die Bewertung des Unternehmens auf 3,4 Milliarden US-Dollar anstieg. Sky Mavis, der Entwickler von Axie Infinity, sammelte im Oktober mehr als 150 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 3 Milliarden US-Dollar für das kryptobasierte Online-Spiel ein.

Ruby Layram

Ruby Layram

Ruby ist Autorin für die Bankless Times und berichtet über die neuesten Nachrichten über den Kryptowährungsmarkt und die Blockchain-Industrie. Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Sie studiert derzeit Psychologie an der Universität von Winchester mit dem Schwerpunkt statistische Analyse.