cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenSollte man Bitcoin unter 40.000 US-Dollar kaufen?
Sollte man Bitcoin unter 40.000 US-Dollar kaufen?

Sollte man Bitcoin unter 40.000 US-Dollar kaufen?

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Am Dienstag sprachen der CEO von Kraken, Jesse Powell, und der CEO von Galaxy Digital, Mike Novogravitz, mit Bloomberg TV über den aktuellen Stand von Bitcoin (BTC). Laut Powell wäre ein Preis von unter 40.000 US-Dollar eine „Kaufgelegenheit“. Außerdem sagte er, dass der US-Dollar „gegen Null geht“.

Auf der anderen Seite sagte der CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, dass sich der Markt in einer „gesunden“ Korrektur befinde und dass ein BTC-Preis von 40.000 US-Dollar „halten sollte“.

Powell argumentierte daraufhin, dass BTC „sicherlich“ auf etwa 42.000 US-Dollar fallen könnte, fügte dann aber hinzu, dass es schwierig sei, genau vorherzusagen, wohin sich der Preis des Marktführers entwickeln wird.

Powell sagte: „Ich achte in diesen Tagen mehr auf den US-Dollar und frage mich, wo die Talsohle liegt“, bevor er hinzufügte: „Es scheint, als sei die Inflation außer Kontrolle geraten und ein Ende ist nicht in Sicht.“

Er merkte auch an, dass der Bitcoin-Preis historisch gesehen vierjährigen Halbierungszyklen gefolgt ist, aber dass er jetzt den Eindruck hat, dass „viele Leute alles unter 40.000 US-Dollar als Kaufgelegenheit sehen.“

„Ich persönlich habe gekauft, als wir vor ein paar Monaten in die Nähe von 30.000 US-Dollar zurückgefallen sind, und ich denke, dass viele Leute etwas trockenes Pulver auf der Seite haben, das nur darauf wartet, bei Tiefstpreisen wieder einzusteigen“, erklärte der CEO.

1
eToro
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Bitcoin als Absicherung gegen Inflation

Auf die Frage nach seinen drei wichtigsten Prognosen für 2022 verriet Powell, wie pessimistisch er gegenüber dem US-Dollar ist. Er bemerkte: „Der Dollar wird auf Null sinken“, und „die Leute sollten sich wahrscheinlich jetzt schon mit Benzin und Milch eindecken“.

Powell schloss das Interview mit den Worten, dass die Menschen so viele Dollar-Schulden wie möglich aufnehmen sollten!

Das Interview mit Powell folgte auf ein früheres Interview mit Novogratz von Galaxy Digital. In diesem Interview erklärte Novogratz, dass BTC noch weiter fallen könnte, bevor Käufer einspringen.

„Ich denke, dass Bitcoin bei 42.000 ein ziemlich wichtiges Niveau ist, und die niedrigen 40er sollten halten“, sagte Novogratz.

Der CEO fügte hinzu, dass Bitcoin derzeit „stark gehandelt“ werde, da die Leute zu Beginn des neuen Jahres in allen Anlageklassen verkaufen würden. Mittelfristig sehe es jedoch immer noch gut aus für die Kryptowährung.

Auf die Frage, ob Bitcoin als Absicherung gegen die Inflation in den Vereinigten Staaten dient, sagte Novogratz, dass er die Kryptowährung als „sowohl eine Risikoanlage als auch etwas, das die Leute ihren Portfolios hinzufügen, um sich gegen die Entwertung der Fiat-Währung abzusichern“, betrachtet.

Ruby Layram

Ruby Layram

Ruby ist Autorin für die Bankless Times und berichtet über die neuesten Nachrichten über den Kryptowährungsmarkt und die Blockchain-Industrie. Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Sie studiert derzeit Psychologie an der Universität von Winchester mit dem Schwerpunkt statistische Analyse.