cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNFT-Projekt Jungle Freaks hat Probleme nach Auftauchen rassistischer Zeichnungen
NFT-Projekt Jungle Freaks hat Probleme nach Auftauchen rassistischer Zeichnungen

NFT-Projekt Jungle Freaks hat Probleme nach Auftauchen rassistischer Zeichnungen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Jungle Freaks, ein NFT-Projekt, das der amerikanischen Schauspieler und Produzent Elijah Woods unterstützt, ist in heftige Kritik geraten. Zuvor sind rassistische Cartoons des Künstlers aus den 1970er Jahren aufgetaucht. Einem Bericht vom 2. November zufolge haben die Zeichnungen bei den Investoren des Projekts unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Während mehrere hochrangige Investoren aus dem Projekt ausstiegen, wiesen andere den Fall zurück.

Bei der Jungle Freaks-Kollektion handelt es sich um ein Vater-und-Sohn-Projekt, das 10.000 Zombie-NFTs umfasst. Der Künstler hinter dem Projekt ist George Trosley, ein ehemaliger Cartoonist für das Hustler Magazine. Während seiner Arbeit für Hustler veröffentlichte Trosley eine Reihe von rassistischen und provokativen Cartoons.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen