cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKrypto-Cowboys begrüßen Bitcoin Mining-Firmen
Krypto-Cowboys begrüßen Bitcoin Mining-Firmen

Krypto-Cowboys begrüßen Bitcoin Mining-Firmen

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Rockdale in Texas ist die neue Heimat von zwei riesigen Firmen, die sich mit Bitcoin-Mining beschäftigen. Dieser Ort wurde wegen kryptofreundlicher Politiker, billigem Strom und einer guten Infrastruktur gewählt.

Die beiden großen Bitcoin-Miner, Bitdeer und Riot Blockchain, haben sich in der texanischen Kleinstadt mit 5.600 Einwohnern niedergelassen. Bitdeer hat sich von Bitmain, einem chinesischen Mining-Riesen, abgespalten. Riot Blockchain ist eines der größten börsennotierten Mining-Unternehmen Amerikas.

Die Rivalen sind nun weniger als einen Kilometer voneinander entfernt und sind praktisch Nachbarn. Beide teilen sich ein Grundstück, das früher von Alcoa, dem ehemals größten Aluminiumhersteller der Welt, genutzt wurde. Laut CNBC enden die Gemeinsamkeiten jedoch genau dort.

Riot Blockchain hat erst im Mai Whinstone US erworben – eine große Firma für Bitcoin-Mining und Hosting – und lebt von Transparenz. Die Türen stehen den Medien immer offen. Bitdeer dagegen entscheidet sich dafür, geheimnisvoll und unnahbar zu bleiben, und ist nicht sehr an Besuchern interessiert.

Rockdale sieht aus wie jede andere klassische amerikanische Kleinstadt. Sie liegt nur eine Stunde nordöstlich von Austin und verfügt über verschiedene Walzwerke, Heuballen, Weiden mit grünem Gras und einen Walmart-Supermarkt. Für den anspruchsvolleren Betrachter weist sie jedoch alle Merkmale eines industriellen Mining-Traumhauses auf.

Die Attraktivität von Rockdale

Rockdale zeichnet sich durch lange, breite Landstreifen aus, auf denen sich verlassene Industrieanlagen befinden. Es scheint, als ob sie nur darauf warten, neu genutzt zu werden. Die Politiker sind freundlich gegenüber Kryptowährungen eingestimmt. Strompreise sind dank des deregulierten texanischen Stromnetzes spottbillig.

Der Texas Electric Reliability Council (ERCOT) betreibt das texanische Stromnetz. Es handelt sich um eine gemeinnützige Organisation, und die Verbraucher haben die freie Wahl zwischen den Anbietern. Konkurrierende Stromanbieter führen in der Regel zu niedrigen Preisen, und das ist gut für die Schürfer.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

John King, der Bürgermeister von Rockdale, beschreibt die Vereinbarung zwischen ERCOT und den Mining-Firmen als für beide Seiten vorteilhaft und unkompliziert. Seit 2008 begann Alcoa, den Betrieb herunterzufahren, was zu Energieverschwendung führte. Bis die Kryptoschürfer auftauchten.

Die Schürfer können nun den Strom nutzen, der sonst verschwendet würde, und gleichzeitig als unterbrechbare Last fungieren. Das bedeutet, dass sie alle ihre Geräte innerhalb weniger Sekunden abschalten können, wenn das Netz die zusätzliche Energie benötigt.

Außerdem können Mining-Unternehmen flexibel auf Schwankungen der Strompreise und des Stromangebots reagieren. Anders als eine Aluminiumhütte können sie Ausfälle ohne größeren finanziellen Schaden verkraften.

Gesetzgeber drängen auf mehr Bitcoin-Mining in Texas

Die Gesetzgeber in Texas drängen darauf, dass der Staat das Mining von Bitcoin weiter fördert. Die Branche kurbelt die Wirtschaft an und bietet dringend benötigte wirtschaftliche Möglichkeiten. Darüber hinaus bezeichnete Senator Ted Cruz Mining als eine hervorragende Chance, das derzeit im Bundesstaat abgefackelte Erdgas zu nutzen.

Cruz argumentierte, dass Erdgas nicht sinnlos verbrannt, sondern zum Bitcoin-Mining verwendet werden sollte, was letztendlich der Umwelt hilft.