cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenChainlink Preisprognose: LINK-Durchbruch steht vor einer wichtigen Hürde
Chainlink Preisprognose: LINK-Durchbruch steht vor einer wichtigen Hürde

Chainlink Preisprognose: LINK-Durchbruch steht vor einer wichtigen Hürde

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Der Preis von Chainlink stieg sprunghaft an, da immer mehr Entwickler Interesse an dem Netzwerk zeigen. Der native Token LINK sprang dabei auf 27,22 US-Dollar, was etwa 15 % über dem niedrigsten Stand in diesem Monat liegt. Diese Rallye bringt den Gesamtmarktwert auf mehr als 12 Milliarden US-Dollar. Dadurch ist Chainlink die 15. größte Kryptowährung der Welt.

LINK erholt sich

Chainlink ist eines der größten Blockchain-Projekte der Welt. Es verwendet dezentrale Oracle-Netzwerke (DONs), die von einem Ausschuss der Chainlink-Knoten verwaltet werden. Andere Blockchains können darauf zugreifen, um mehrere wichtige Probleme zu lösen. Zu diesen Problemen gehören zum Beispiel hybride Smart Contracts, Komplexität und Skalierung. Außerdem hilft Chainlink bei Trust Minimization, der Fairness bei Transaktionen und der Vertraulichkeit.

Heute verwenden viele Blockchain-Projekte Chainlink. Einige der größten, die sich diese Technologie zu eigen gemacht haben, sind Cardano, Filecoin sowie Avalanche. Sie wird auch von vielen dezentralen Finanzplattformen (DeFi) aufgrund ihrer vertrauenswürdigen Preisfeeds und ihrer Chain-übergreifenden Überbrückung verwendet.

Diese Feeds beziehen ihre Daten von führenden Datenanbietern wie beispielsweise Genesis, CoinGecko, Brave NewCoin, Center Prime und Binance. Gleichzeitig besteht das Ökosystem aus Knotenbetreibern wie Fiews, Simply VC sowie ChainLayer.

1
eToro
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Im Allgemeinen löst ChainLink die Herausforderung des Vertrauens in dezentralisierten Märkten. Vor allem solcher, wo es möglich ist, falsche Daten einzugeben. Böswillige Akteure können zum Beispiel falsche Wetter- oder Sportdaten eingeben. Das wiederum führt zu wesentlich schlechteren Ergebnissen.

Die jüngste wichtige Entwicklung fand im September statt, als Cardano eine neue Partnerschaft mit Chainlink ankündigte. Das war bemerkenswert, da Cardano eines der größten Blockchain-Projekte der Welt ist. Die DeFi-Entwickler von Cardano werden dadurch in der Lage sein, Daten von Chainlink zu integrieren.

Chainlink Preisprognose

Chainlink Preisprognose 14.10.21

Im Vier-Stunden-Chart sieht man, dass sich der LINK-Preis in den letzten Tagen stetig erholt hat. Heute wird der Coin bei 27 US-Dollar gehandelt, was leicht unter dem wichtigen Widerstandsniveau bei 28,25 US-Dollar liegt. LINK hatte im September mehrmals Probleme damit, diesen Widerstand zu überwinden. Der Kurs hat sich auch über das 38,2%-Fibonacci-Retracement-Niveau bewegt. Auch die gleitenden Durchschnitte der 25- und 50-Tage-Linie wurden bereits überschritten.

Daher steht der Aufwärtsausbruch vor einer wichtigen Hürde bei 28,25 US-Dollar. Bei einem Anstieg über diesen Preis wird sich der Aufwärtstrend bis 33 US-Dollar fortsetzen, was dem 78,6%-Retracement-Niveau entspricht. Es liegt etwa 22 % über dem aktuellen Niveau.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.