cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenWo kann man Shiba Inu kaufen? Neuer Rekord von SHIB
Wo kann man Shiba Inu kaufen? Neuer Rekord von SHIB

Wo kann man Shiba Inu kaufen? Neuer Rekord von SHIB

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Shiba Inu (SHIB) ist eine neue Kryptowährung, die vom berüchtigten Dogecoin inspiriert wurde. In diesem Fall ist der Name noch wörtlicher zu nehmen!

Das ist ein Coin, der derzeit massiv ansteigt und in den letzten Tagen über 250 % zugelegt hat. Das stellt sogar den potenziellen Bullenlauf von Bitcoin in den Schatten.

Was ist Shiba Inu?

Diese digitale Währung wurde im August 2020 ins Leben gerufen. Es geschah unter ähnlichen Umständen wie bei Bitcoin: Der Gründer mit dem Pseudonym Ryoshi ist anonym geblieben. Man geht davon aus, dass er aus China stammt. Jedenfalls hat dieser Coin einen kometenhaften Aufstieg erlebt, seit er auf Coinbase gelistet ist.

Dieser Aufstieg aus der relativen Unbekanntheit hat dazu geführt, dass Shiba den Spitznamen Dogecoin-Killer erhalten hat. In den letzten Tagen ist er diesem Spitznamen sicherlich gerecht geworden. Angesichts der jüngsten Rallye sieht SHIB bedrohlicher aus als der Meme-Coin DOGE.

Wo kann man Shiba kaufen?

Eine seriöse Kryptobörse zu finden, auf der man Shiba Inu kaufen kann, war noch vor ein paar Monaten ziemlich schwierig. Aber glücklicherweise hat ein bekannter Kryptobroker begonnen, diesen Coin zu akzeptieren.

eToro

Es handelt sich dabei um eine von unseren Experten empfohlene Plattform. Sie hat die besten Bewertungen und eignet sich perfekt für den Kauf von Shiba. Natürlich ist sie auch von allen zuständigen Behörden reguliert. eToro rechnet einige der niedrigsten Gebühren in der Branche an, ist sehr einfach zu navigieren und bietet viele Lernmaterialien für Neueinsteiger.

Man kann Shiba Inu jetzt bei eToro kaufen.

Was treibt den Preisanstieg an?

Wie alle Dinge in der Kryptobranche kann man massive Preissprünge normalerweise auf einen einzigen Tweet eines bekannten Milliardärs zurückführen. In diesem Fall ist es Elon Musk. Er hat früher ein besonderes Interesse an Bitcoin gezeigt, danach ging er zu Dogecoin über. Letztendlich hat er aber durch seine Memes und Tweets eine gewisse Beteiligung an Shiba gehabt.

In diesem Fall ist es jedoch interessant festzustellen, dass der massive Preissprung nicht auf eine spezifische Aktion von Herrn Musk zurückzuführen ist, sondern lediglich auf einen Tweet über seinen Welpen.