cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenChivo Wallet entfacht eine Welle von Bitcoin-Spekulationen in El Salvador
Chivo Wallet entfacht eine Welle von Bitcoin-Spekulationen in El Salvador

Chivo Wallet entfacht eine Welle von Bitcoin-Spekulationen in El Salvador

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Seitdem El Salvador im letzten Monat Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat, ist eine Welle von Spekulationen zu beobachten.

Die Salvadorianer sind in den Handel mit Kryptowährungen eingestiegen und tun es sogar von ihren Handys aus. All das ist mit Hilfe der von der Regierung unterstützten digitalen Wallet Chivo möglich, die sogar mit BTC-Token im Wert von 30 US-Dollar vorgeladen ist.

Dadurch ist Chivo ein perfektes Werkzeug für Spekulationen. Dank der Einfachheit, mit der Bitcoin-Transaktionen sich durchführen lassen, können die Nutzer ihr Guthaben bequem aufladen und sofort zwischen Dollar und kleinen Beträgen digitaler Währungen wechseln.

Kleine Unternehmen in der Hauptstadt El Salvadors akzeptieren jetzt Kryptowährungen. Das gilt auch für große Ladenketten, McDonald’s und Starbucks. Laut einem Ladenbesitzer im Stadtzentrum bezahlen Dutzende von Kunden ihre Waren mit Bitcoin.

Chivo eignet sich perfekt für Spekulationen auf Kursschwankungen

Die Wallet-App Chivo, was in der Umgangssprache „cool“ bedeutet, soll schneller sein als physisches Bargeld oder Kreditkarten – und das aus gutem Grund.

Salvadorianer nutzen Chivo, um auf die Kursschwankungen von BTC zu spekulieren. Wenn die Preise sinken, kaufen sie die digitale Währung. Dann tauschen sie sie wieder in Dollar um, wenn die Preise wieder steigen. Die Spekulation mit den Preisen ist für viele Salvadorianer ein lukratives Geschäft.

Präsident Nayib Bukele ist der geistige Vater der Chivo-App und der Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel im Land. Das ist der größte Test für Bitcoin seit 12 Jahren.

1
eToro
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Die erfolgreiche Einführung von Bitcoin in dem armen mittelamerikanischen Land hat zu greifbaren Vorteilen und breiter Akzeptanz im ganzen Land geführt. BTC macht dem US-Dollar nun rasch „Konkurrenz“ und drängt andere Länder, die Einführung von Bitcoin zu versuchen.

Chivo rühmt sich mit mehr als 2 Millionen Bitcoin-Nutzern

Bitcoin wurde in El Salvador am 7. September offiziell als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt, und laut Bukele nutzen derzeit mehr als 2 Millionen Salvadorianer Bitcoin. Chivo ist dabei mit 30 Dollar vorgeladen, was fast 8 % des Mindestlohns im Land entspricht.

Obwohl viele Salvadorianer Chivo für Spekulationen nutzen und Bitcoin kaufen, füllen einige die digitale Wallet mit ihren Ersparnissen auf.

Einige Menschen beklagen jedoch die schlechte Internet-Verbindung, wegen der die Bitcoin Wallet nicht immer verfügbar ist. Ein Einwohner des Landes sagte dazu:

Das Ärgerliche ist, dass die Verbindung nicht immer da ist, aber wenn Chivo funktioniert, funktioniert es gut.

Viele Salvadorianer „bedauern“ nun, dass sie die Bitcoin Wallet-App nicht ernst genommen haben, nachdem BTC am Freitag um 11 % gestiegen ist.

Viele Salvadorianer geben nun zu, dass die Welt dynamisch ist und sich weiterentwickelt. Sie haben sich an die Verwendung von Kreditkarten gewöhnt, aber jetzt müssen sie anfangen, Bitcoin zu verwenden. Allerdings sind nicht alle von Kryptowährungen begeistert, da sie Angst um ihre Privatsphäre und den Zugriff auf ihre Daten haben.