cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Preisprognose bei steigenden globalen Anleiherenditen
Bitcoin Preisprognose bei steigenden globalen Anleiherenditen

Bitcoin Preisprognose bei steigenden globalen Anleiherenditen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Der Kurs von Bitcoin hielt sich am Dienstag stabil, da sich die Anleger auf die steigenden Anleiherenditen konzentrierten. Der Preis liegt bei etwa 42.000 US-Dollar gehandelt, so wie in den letzten Tagen. Die Marktkapitalisierung stieg inzwischen auf mehr als 800 Milliarden US-Dollar.

Steigende Anleiherenditen

Die Renditen der weltweiten Staatsanleihen stiegen erheblich, da sich die Anleger langsam auf eine straffere Geldpolitik einstellen. In den Vereinigten Staaten trieb der anhaltende Ausverkauf von Anleihen die Rendite 10-jähriger Anleihen auf 1,52 % und damit auf den höchsten Stand seit drei Monaten. Anleiherenditen entwickeln sich umgekehrt zu den Kursen.

Der gleiche Trend war in den europäischen Ländern zu beobachten. Im Vereinigten Königreich stieg die Rendite 10-jähriger Gilt-Anleihen auf 1,022 % und lag damit über dem Tiefstand von 0,95 % in dieser Woche. In Deutschland stieg die 10-jährige Bundesanleihe auf -0,195 %.

Die Performance des Anleihemarktes ist vor allem auf die relativ optimistischen Äußerungen mehrerer Zentralbankvertreter zurückzuführen.

In der vergangenen Woche ließ die Bank of England (BOE) die Zinssätze unverändert und signalisierte, dass sie bald mit dem Tapering beginnen will. Das könnte schon bald erfolgen, da die höheren Energiepreise wahrscheinlich zu einer schneller als erwarteten Inflation führen.

In derselben Woche ließ die Federal Reserve die Zinssätze unverändert, signalisierte jedoch, dass sie in den kommenden drei Jahren um das Siebenfache steigen können. Außerdem kündigte die Fed, dass sie im Jahr 2022 mit dem Tapering beginnt.

Steigende Anleiherenditen sind in der Regel ein Katalysator für riskante Vermögenswerte wie Bitcoin und Aktien von Tech-Unternehmen. In der Tat sind die an den Nasdaq-100-Index gebundenen Futures um mehr als 1,75 % gefallen. Dow Jones und S&P 500 gingen dagen um entsprechend 0,40 % bzw. 0,75 % zurück.

Der Bitcoin-Kurs fällt auch, weil die Anleger über die sich abzeichnende Auseinandersetzung im Kongress unsicher sind. Die Republikaner haben sich geweigert, eine Maßnahme zur Erhöhung der Schuldenobergrenze zu unterstützen. Das bedeutet, dass das Land seine Schulden nicht mehr bedienen kann. Ein solcher Zahlungsausfall würde die Kosten für die Kreditaufnahme in den USA relativ erhöhen.

Bitcoin Preisprognose

Das Tagesdiagramm zeigt, dass der Bitcoin-Kurs in den letzten Wochen stark unter Druck geraten ist. Der BTC ist von seinem Höchststand in diesem Monat um mehr als 20 % gesunken. Exponential Moving Average (EMA) der letzten 25 und 50 Tage bilden ein rückläufiges Crossover-Muster.

Ein weiterer interessanter Aspekt ist, dass Bitcoin eine Art bärisches Wimpelmuster bildet. In der Preisaktionsanalyse ist dieses Muster normalerweise ein Signal für Rückgang. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Preis von Bitcoin demnächst fällt und die wichtige Unterstützungsmarke bei 40.000 US-Dollar erneut testet.

Bitcoin Preisprognose 28.09.21

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.