cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCoach und GQ China geben sechs limitierte NFTs heraus
Coach und GQ China geben sechs limitierte NFTs heraus

Coach und GQ China geben sechs limitierte NFTs heraus

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Coach und GQ China geben sechs limitierte NFTs in Zusammenarbeit mit dem Startup ZKBox aus Singapur heraus, berichtet CoinDesk. ZKBox arbeitete mit dem Content-Entwicklungsteam von GQ China an einem „interaktiven und einzigartigen NFT-Erlebnis“. Fans der Marke können Designs kombinieren und sie anschließend über das chinesische soziale Netzwerk Weibo verschicken. Damit haben sie eine Chance, eines der NFTs zu gewinnen.

Der Anwendungsfall von Zero-Knowledge-Rollups

ZKBox ist eines von vielen Unternehmen, die Zero-Knowledge-Rollups (ZK) einsetzen. Diese Technologie verspricht, die Dezentralisierung und Sicherheit intakt zu halten, während Ethereum auf Layer 2 skaliert. Obwohl es diese Technologie seit mindestens einem Jahr gibt, kommt sie gerade erst in Schwung.

Sowohl ZK- als auch ORU-Rollups werden zur bevorzugten Lösung für das Problem des Transaktions-Engpasses von Ethereum. Der Wechsel zu Rollups liegt dabei an der Erhöhung von Gebühren, die ihrerseits auf einen Anstieg der Nutzeraktivität zurückzuführen ist. Rollups verlagern Transaktionen aus der Blockchain und erhöhen dadurch die Anzahl der Transaktionen, die Ethereum abwickeln kann. Nach dem Verschieben werden sie gebündelt und zur Abwicklung zurückgeschickt.

Zu wenige NFT-Anwendungen von ZK-Rollups

Laut Hailan Jia, dem PR-Direktor von ZKBox, fehlt es an NFT-Anwendungen für ZK-Rollups. Wichtige Protokolle wie zkSync, ImmutableX und Loopring sind noch auf der Suche nach geeigneten NFT-Anwendungsfällen für ZK-Rollups. zkSync und Loopring kündigten im Juli bzw. August NFT-Unterstützung an. Anfang dieses Monats hat das auf Spiele spezialisierte ZK-Rollup-basierte NFT-Protokoll ImmutableX in einer Finanzierungsrunde 60 Millionen US-Dollar aufgebracht. Im Juli veröffentlichte Ernst & Young sein eigenes ZK-Rollup-basiertes Protokoll.

In die Fußstapfen von Luxusmarken treten

Das ist die erste Erfahrung von Coach mit NFTs. Sie treten damit in die Fußstapfen anderer Luxusmarken wie Dolce&Gabbana. Mehrere DAOs bekundeten ebenfalls ihr Interesse an einem Gebot für D&Gs Flaggschiff-Kollektion nicht-fungibler Token, „Collezione Genesi“, die auf Ethereum Layer 2 Polygon mit dem Luxusmarktplatz UNXD eingeführt wurde.

Diese NFTs manifestieren den berühmtesten Vorstoß der High-Fashion in die Welt der digitalen Kunst. Die Kollektion umfasst „The Impossible Tiara“, zwei Kronen, drei Jacken und zwei maßgeschneiderte Kleider. Die Käufer erhalten unter anderem Zugang zur VIP-Welt von Dolce&Gabbana.

Jamie Burke, CEO von Outlier Ventures, kommentierte die D&G-Kollektion:

Der Preis könnte für Einzelpersonen unerschwinglich sein. Ich vermute, dass der potenzielle Käufer entweder eine DAO oder eine Gemeinschaft mit einem sozialen Token sein könnte… so etwas wie der Zugang zum D&G-Netzwerk wird für eine Gemeinschaft sehr wertvoll sein, vor allem, wenn man es untereinander teilen kann.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .