cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCoinbase stellt sein Krypto-Kreditprogramm nach Drohungen der SEC ein
Coinbase stellt sein Krypto-Kreditprogramm nach Drohungen der SEC ein

Coinbase stellt sein Krypto-Kreditprogramm nach Drohungen der SEC ein

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Coinbase Global Inc. hat die Pläne zum Start seines Programms Lend auf Druck der US-Börsenaufsicht SEC auf Eis gelegt. Diese Entscheidung kommt Wochen nach einem öffentlichen Streit zwischen Coinbase und der SEC über diese Angelegenheit. Warum also macht Coinbase einen Rückzieher? Hier sind die Details.

Coinbase zieht die Pläne zu Lend zurück

Coinbase hat in einem redaktionellen Blogbeitrag bekannt gegeben, dass das Kreditprogramm USDC APY nicht wie erwartet eingeführt wird. Das geschah, nachdem die US-Börsenaufsicht SEC gedroht hatte, das Krypto-Unternehmen zu verklagen, wenn es mit dem Programm fortfährt. Lend sollte es den Nutzern ermöglichen, durch das Verleihen von Krypto-Assets Zinsen zu verdienen.

Die Kehrtwende unterscheidet sich völlig von den Äußerungen, die der CEO und Mitbegründer von Coinbase, Brian Armstrong, vor einigen Wochen in den sozialen Medien gemacht hat, als er die SEC beschuldigte, skizzenhaft zu sein. Der Leiter der Rechtsabteilung des Unternehmens, Paul Grewal, hat die SEC am 8. September in einem Blogbeitrag ebenfalls scharf kritisiert.

Ankündigung von Coinbase

Die Kehrtwende unterscheidet sich völlig von den Äußerungen, die der CEO und Mitbegründer von Coinbase, Brian Armstrong, vor einigen Wochen in den sozialen Medien gemacht hat. Damals beschuldigte er die SEC, dubios zu handeln. Der Leiter der Rechtsabteilung von Coinbase, Paul Grewal, hat die SEC am 8. September in einem Blogbeitrag ebenfalls scharf kritisiert.

Nach der jüngsten Nachricht hat Coinbase auch die Warteliste für dieses Programm eingestellt. Das Unternehmen behauptet, dass Hunderttausende von Kunden aus dem ganzen Land sich für das Programm angemeldet hatten.

In der Erklärung wurde auch das Engagement des Unternehmens bekräftigt, nach Möglichkeiten zu suchen, seinen Kunden innovative, vertrauenswürdige Produkte anzubieten.

Was bedeutet das für Coinbase?

Die Entscheidung, Lend auf Eis zu legen, ist ein schwerer Schlag für das Krypto-Unternehmen. Coinbase hat versucht, seine Finanzprodukte zu diversifizieren. Darüber hinaus holt es Konkurrenten wie BlockFi Lending LLC ein, die ihren Kunden Produkte mit höheren Renditen anbieten.

Das ist eine der Sorgen, die Armstrong in seiner Serie von Tweets ansprach. Er fragte sich, warum man Coinbase mit rechtlichen Schritten bedroht, während andere Unternehmen bereits die gleichen Produkte anbieten.

Coinbase hat den Kampf damit verloren, da die SEC unter ihrem Vorsitzenden Gary Gensler weiterhin hart durchgreift und ihre Haltung gegenüber Krypto-Angeboten verschärft. Die Behörde nennt sie „Wilden Westen“. Dieser Schritt hat viel Kritik von Investoren und Händlern in den USA hervorgerufen.

Coinbase gilt als die größte amerikanische Handelsplattform für digitale Vermögenswerte. Dort kauft eine große Zahl von Menschen Bitcoin und andere Kryptowährungen.

Das Unternehmen hat ein neues Handelsportfolio verloren, obwohl es aktiv die SEC eingeschaltet hat. Diese plötzliche Kehrtwende in Bezug auf das Lend-Programm könnte man als Verlust für das Unternehmen ansehen, da andere Kryptoakteure auf dem Markt ihre Portfolios vorantreiben.

Es ist auch deswegen ein schwerer Schlag, weil das Unternehmen plante, seine Einnahmen mit dem neuen Produkt zu diversifizieren.