cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenExperte: Jede Entwicklung bei Cardano kann vom Bitcoin-Preis abhängen
Experte: Jede Entwicklung bei Cardano kann vom Bitcoin-Preis abhängen

Experte: Jede Entwicklung bei Cardano kann vom Bitcoin-Preis abhängen

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde Bitcoin für 46.220 $ gehandelt, nicht weit von seinem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt von knapp unter 46.000 $. Nach dem Flash-Crash am Dienstag hat sich die größte Kryptowährung in etwa auf diesem Niveau bewegt.

Alonzo-Upgrade findet diesen Sonntag statt

Sonntag, der 12. September ist ein wichtiges Datum in der Welt der Kryptowährungen. An diesem Tag soll das Alonzo Purple-Upgrade von Cardano stattfinden. Damit werden Smart Contracts im Netzwerk möglich. Cardano-Entwickler IOHK tweetete:

Das Alonzo HFC-Event ist das bisher bedeutendste Upgrade. Es wird das solideste Fundament für eine neue Ära von Smart Contracts auf Cardano legen.

Alonzo wird DeFi-Anwendungen und -Börsen in das Ökosystem bringen. Als Ergebnis wird Cardano beginnen, mit Solana, Ethereum und anderen ähnlichen Netzwerken zu konkurrieren. Nach dem Upgrade soll es auch möglich sein, Non-Fungible Token (NFT) auf der Cardano-Blockchain zu erstellen.

Zögerlicher Optimismus

Nicht jeder ist von dem Upgrade so begeistert wie die Entwickler. Einige Anleger befürchten, dass der Kurs von Cardano nach dem Upgrade fallen könnte, nachdem er in den letzten Wochen eine Reihe von soliden Zuwächsen verzeichnete. So stark, dass Cardano den dritten Platz bei der Marktkapitalisierung erreichte. Der Finanzanalyst Robert Zach glaubt, dass die Bitcoin-Kursentwicklung hinter jeder Bewegung bei Cardano steht:

Ob Cardano durch die Integration von Smart Contracts steigen wird, hängt in hohem Maße davon ab, dass sich Bitcoin oberhalb der 200-Tage-Linie halten kann. Wenn die Mutter aller Kryptowährungen dieses wichtige Unterstützungsniveau verschenkt, sieht es auch für Cardano kurzfristig nicht gut aus. Immerhin gilt Bitcoin als Stellvertreter für den gesamten Kryptomarkt. Um wieder einen Aufwärtsimpuls zu bekommen, muss zumindest die Unterkante des aufsteigenden Dreiecks bei 2,90 $ zurückerobert werden.

SEC verschiebt Entscheidung über Bitcoin-ETF von VanEck

Anfang dieser Woche kündigte die US-Börsenaufsicht (SEC) an, ihre Entscheidung über den Bitcoin-ETF von VanEck auf den 14. November zu verschieben. Der Fonds ist als aktiv verwalteter börsengehandelter Fonds mit einem Engagement in Bitcoin-Anlageprodukten wie Futures vermarktet. In der Mitteilung über die Verlängerung der Frist heißt es, dass die Behörde einen längeren Zeitraum festlegt, innerhalb dessen sie die vorgeschlagene Regeländerung genehmigt oder ablehnt.

Genehmigung ist gleichbedeutend mit einer weiteren Hausse

Wenn die SEC den ETF genehmigt, könnte dies zu einer weiteren Bitcoin-Hausse führen. Die Anleger brauchen dann keine Kryptowährungen direkt zu halten, um in sie zu investieren.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .