cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenTikTok entfernt Videos über Kryptowährungen, Influencer besorgt
TikTok entfernt Videos über Kryptowährungen, Influencer besorgt

TikTok entfernt Videos über Kryptowährungen, Influencer besorgt

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis

Autoren von Content über Kryptowährungen beklagen sich über Zensur auf TikTok. Die Plattform entfernt jetzt ihre Videos mit der Begründung, dass sie gegen die Community-Richtlinien verstoßen.

Einige von ihnen haben bereits jede Menge Follower, die ihre Posts eifrig verfolgten. Die jüngste Aktualisierung der TikTok-Regeln hat die Zensur jedoch auf die nächste Stufe gebracht.

Die neue Richtlinie von TikTok und was mit den betroffenen Inhalten geschieht

Künftig werden alle Videos, Tonaufnahmen, Bilder, Kommentare, Live-Streams und Texte, die gegen die Richtlinien von TikTok verstoßen, automatisch von der Plattform entfernt.

TikTok setzt sowohl menschliche Moderation als auch Technologie ein, um die neuen Richtlinien durchzusetzen. Das geschieht automatisch und in Echtzeit, ohne dass jemand einen Richtlinienverstoß vorher melden muss.

Das Unternehmen hat auch seine Richtlinien für Markeninhalte aktualisiert und schränkt die Werbung für Finanzdienstleistungen wie Kryptowährungen ein. Allerdings können Nutzer in der TikTok-App offenlegen, dass sie Werbung für Markeninhalte machen.

So wird die Veröffentlichung von Krypto-Videos in Zukunft aussehen

Wenn jemand ein Video postet und Wörter wie Binance, Bitcoin, Ethereum, Kryptowährungen und Dogecoin erwähnt, wird der Beitrag höchstwahrscheinlich schon nach wenigen Sekunden entfernt. Der Nutzer erhält dann eine Benachrichtigung, in der es heißt, dass der Beitrag gegen eine Community-Richtlinie verstößt.

Leider wird nicht mitgeteilt, gegen welche Community-Richtlinie genau man verstoßen hat. Das kann schnell zu Verwirrung führen, wenn die Nutzer herausfinden wollen, was falsch gelaufen ist. Wenn zwei Videos entfernt werden, wird der Nutzer für weitere Veröffentlichungen gesperrt. So eine Sperre zwischen einem Tag und einer Woche dauern.

Nehmen wir an, ein Video wird entfernt oder man wird gesperrt. In so einer Situation kann man TikTok um Hilfe bitten und hoffen, dass ein freundlicher Mitarbeiter des Kundensupports erklärt, was passiert ist.

Influencer behaupten jedoch, dass sie keine Antworten erhalten. Und alle automatischen Antworten, die sie erhalten, sind nicht hilfreich. Dennoch behaupten einige, dass ihre Videos nach einem Einspruch gegen die Sperre manchmal wieder eingestellt werden.

Zukunftsaussichten für Influencer und Krypto-Enthusiasten auf TikTok

TikTok entwickelt sich schnell zu einem problematischen Ort für Autoren von Content über Kryptowährungen. Aber die neue Richtlinie wirkt sich nicht nur auf Krypto-Inhalte aus. Influencer behaupten, dass es auch Auswirkungen für ihre Follower gibt, denn die Zahl ihrer neuen Follower wächst langsamer als je zuvor.

All das hat viele Nutzer schockiert. Sie sind der Meinung, dass die Lösung für das Problem ein Wechsel zu anderen Plattformen sein wird, wo man solche Inhalte frei teilen kann. Auf Instagram, Twitter, YouTube und Discord gibt es zum Beispiel keine so strengen Einschränkungen.