cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenRipple News: 250 Millionen XRP wechseln anonym zu Bitstamp
Ripple News: 250 Millionen XRP wechseln anonym zu Bitstamp

Ripple News: 250 Millionen XRP wechseln anonym zu Bitstamp

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Derzeit sind jede Menge Ripples unterwegs, wie die Ripple News zeigen. Zum einen wurden 250 Millionen XRP anonym zu Bitstamp übertragen, während Ripple bei einem Preis von über 0,7 US-Dollar lag. Zum anderen sendet Ripple selbst weitere Millionen XRP an Huobi und auch Jed McCaleb hat ebenfalls wieder 182,3 Millionen XRP erhalten.

Große Ripple Bewegungen in den letzten Stunden

Whale Alert hat wieder Blockchain-Daten veröffentlich, die zeigen, dass in den letzten 15 Stunden 250 Millionen XRP aus einem anonymen Wallet zu Bitstamp in Luxemburg wechselten. Dabei zeigen die Details des XRP-Analysedienstes Bithomp, dass die Menge wohl von der Uphold-Börse aus einer anonymen Wallet übertragen wurde. Der XRP-Preis lag bei der Übertragung über 0,7 US-Dollar, was bedeutet, dass dies ein Betrag von 177.293.560 US-Dollar ist, der von einer Börse zur anderen wechselte.

Die Ripple News zeigen aber auch, dass Ripple selbst weiterhin XRP sendet und zwar an die Handelsplattform Huobi. Dies erfolgt im Rahmen der Bereitstellung von XRP an Kunden und Partner. Zudem soll diese Bereitstellung auch dazu dienen, dass die Liquidität des Token gewährleistet wird.

Ripple hat in den letzten drei Tagen 5.390.100 XRP an die chinesische Kryptobörse Huobi transferiert. Dabei transferierte Ripple drei Tage lang jeweils 1.796.700 Token. In der Woche davor waren es jeweils nur 1.586.950 XRP.

182,3 Millionen XRP sind an Jed McCaleb unterwegs

Der Mitbegründer und ehemalige Chief Tech Officer, Jed McCaleb hab bisher schon acht Milliarden XRP in verschiedenen Transaktionen erhalten. Jetzt war wieder eine Transaktion fällig, in dem Jed McCaleb 182,3 Millionen XRP in seine Wallet Tacostand verschoben.

McCaleb verließ im Jahr 2013 Opencoin, welches danach in Ripple Labs umbenannt wurde. Er konnte sich mit Christopher Larsen, dem anderen Mitbegründer nicht so ganz über die weitere Entwicklung des Unternehmens einigen. Wie in zahlreichen Ripple News zu lesen war, gab es jede Menge Zoff und Streit und Ripple Labs zahlt nun eine großzügige Entschädigung. Mittlerweile hat er von den acht Milliarden XRP schon weit über die Hälfte verkauft. Die Community hoffe, dass der Ausverkauf spätestens im September beendet ist, damit sich XRP vielleicht wieder massiv auf den Weg nach oben macht. Jetzt könnte also ein guter Zeitpunkt sein, für alle, die XRP kaufen möchten.

XRP kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.