cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKrypto-Ban in Großbritannien? - FCA verbietet Derivatehandel für Privatinvestoren
Krypto-Ban in Großbritannien? - FCA verbietet Derivatehandel für Privatinvestoren

Krypto-Ban in Großbritannien? - FCA verbietet Derivatehandel für Privatinvestoren

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Die Britische Finanzmarktaufsichtsbehörde FCA hat am gestrigen Dienstag ein Statement veröffentlicht, welches den Handel mit Kryptowährungen betrifft. Konkret geht es um neue Regeln, in denen der Derivatehandel von Kryptowährungen für Privatinvestoren in dem Vereinten Königreich von Großbritannien und Nordirland verboten wird.

Welche Gründe die britische Financial Conducty Authority für den Krypto-Ban im Derivatehandel nennt, schauen wir uns in diesem Artikel an.

FCA verbietet Derivatehandel für Kryptowährungen

Die Basis unseres Artikels ist ein von der FCA veröffentlichter Pressebericht. Das Statement der britischen Aufsichtsbehörde trägt bereits den selbsterklärenden Namen „FCA verbannt den Verkauf von Krypto-Derivaten für Privatinvestoren“.