cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Verbot durch Trump? - Ehemaliger Sicherheitsberater packt aus
Bitcoin Verbot durch Trump? - Ehemaliger Sicherheitsberater packt aus

Bitcoin Verbot durch Trump? - Ehemaliger Sicherheitsberater packt aus

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Donald J. Trump und John R. Bolton waren einst gute Freunde. Noch vor wenigen Monaten diente Bolton als nationaler Sicherheitsberater im Kabinett Trump. Nach einigen internen Disputen und Meinungsverschiedenheiten mit Trump quittierte Bolton jedoch seinen Dienst. In wenigen Tagen, am 23. Juni, soll nun ein Buch von John R. Bolton erscheinen, in dem es um einige Interna des Weißen Hauses geht. Das Thema Bitcoin wird hierbei ebenfalls angeschnitten.

Wie und in welchem Kontext, erfährst du in diesem Artikel.

Bitcoin Verbot durch Donald Trump?

Bereits in der Vergangenheit wurde deutlich, dass der 45. Präsident der USA kein großer Freund von Kryptowährungen ist. So sagte Trump bereits im Juli 2019, dass er denke, dass Kryptowährungen keinen inneren Wert haben. Hinzu käme ihre hohe Volatilität und die Begünstigung von illegalen Aktivitäten.